Galaktisches Transmitternetz

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Ziel des Projekts Galaktisches Transmitternetz ist es, in der Milchstraße ein Transmitternetz unter Einbeziehung verschiedenster Technologien wie Käfigtransmitter, Mobiler Transmitter-Plattformen (MOTRANS), Situationstransmitter lemurischer und terranischer Produktion sowie Sonnentransmitter aufzubauen.

Aktivierte Sonnentransmitter

Bis zum Jahre 1463 NGZ wurden - neben diversen Situationstransmitter-Routen einschließlich des Arkon-Terra-Transits - folgende Sonnentransmitter aktiviert:

Geschichte

Das Jahrtausendvorhaben Galaktisches Transmitternetz wurde am 5. Februar 1344 NGZ erstmals offiziell auf der Aufbaukonferenz der Völker vorgestellt.

Nachdem Atlan da Gonozal im Jahre 1350 NGZ zum Sonderbeauftragten des Galaktikums für Sonnentransmitter ernannt worden war, begann er mit der Erkundung der Lage in Omega Centauri. Obwohl weder die Kharag-Stahlwelt noch der Sonnendodekaeder von TRAITOR beschädigt worden war, benötigten er und seine Mitstreiter fast ein ganzes Jahr, bis die Transmitterfunktion wieder hergestellt werden konnte.

Bis zum 2. März 1351 NGZ wurden das Nagigal-Trio, Gulver- und Jiapho-Duo sowie ZEUT-80 erreicht. Am 18. Januar 1463 NGZ wurde das Vengil-Trio in der Grymrel-Wolke aktiviert.

Anfang Juni 1402 NGZ befand sich Atlan auf dem Planeten Arkon II, um Fragen zu Abstimmungsproblemen zwischen dem Terra-Arkon-Transit und dem galaktischen Transmitternetz zu klären, als ihn der Archaische Impuls erreichte und er in den Strudel der Ereignisse um die ARK-SUMMIA-Bewegung hineingezogen wurde. (PR-Arkon 1)

Quelle