Ganjoprester

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ganjoprester waren eine religiöse Gruppe, die die Ankunft des Ganjos erwartete.

Allgemeines

Das Zentrum ihres Ganjo-Kults war der Planet ARRIVANUM, wo der Ganjo erscheinen sollte. Von den tatsächlichen Plänen, die in ihrer Führungsriege geschmiedet wurden, hatten die meisten Ganjoprester keine Ahnung.

Der Sekte gehörten Milliarden Ganjasen in der Galaxie Morschaztas und in Gruelfin an. Sie wurde von den Pedolotsen geleitet, die allerdings ihre eigenen, verbrecherischen Ziele verfolgten und auch nach der Ankunft des Ganjos die Kontrolle über die Ganjasen behalten wollten. Darum wurde die Führungsschicht der Ganjoprester von den Perdaschisten bekämpft, weswegen die Perdaschisten in der Öffentlichkeit als Ganjolästerer und Zweifler an der Lehre des Kults verfolgt wurden.

Organisationsstruktur

Die Ganjoprester sind in verschiedenfarbige knöchellange Roben gekleidet. Die Farbe der Gewänder weist ihren Rang aus. Gewöhnliche Ganjoprester tragen rosa Roben, die eingeweihten Diener andere Farben. Diener der dritten Klasse tragen weiße Gewänder, die der zweiten Klasse gelbe und die der ersten Klasse lila Roben. Purpurne Roben tragen ausschließlich die Pedolotsen.

Pilgerreisen zum Planeten ARRIVANUM sind fester Bestandteil des Lebens als Ganjoprester. Die Pilgerzüge sind die wichtigste Einnahmequelle des Planeten. Die Ganjoprester-Diener untermalen die Pilgerzüge mit einigen Instrumenten, darunter brüllende Megaphrans, schmetternde Tschreets, dumpf trommelnde Buhumbos und Gonge.

Der wichtigste Kultort auf dem Tempelplaneten ARRIVANUM ist der Ovarasch, der größte der Obelisken auf diesem Planeten.

Geschichte

Der ursprünglich friedliche Kult wurde über viele Jahrtausende von den Pedolotsen pervertiert, die eine gleichgeschaltete Masse von fanatischen Anhängern anstrebten, die sich notfalls auch als Streitkraft verwenden ließ.

Bei der Ankunft Ovarons wurden die größtenteils verblendeten Ganjoprester von den Pedolotsen gegen ihn mobilisiert. Die Ganjoprester meldeten sich als Freiwillige in die Milizen der Planeten von Morschaztas, als der falsche Ganjo Fenarol im Auftrag des Sextolotsen die Macht ergriff.

Erst mit der Bestätigung Ovarons als echter Ganjo, mit der freiwilligen Selbst-Demaskierung Fenarols als Betrüger und dem gewaltsamen Tod der Pedolotsen durch einen Angriff Fenarols fand der Ganjoprester-Kult sein Ende. Die Urmutter räumte jeden Zweifel an der Echtheit von Ganjo Ovaron aus, und dieser erklärte die Ära der Pedolotsen für beendet.

Anmerkung: Ob mit dem Tod aller Pedolotsen auch die Ganjoprester-Sekte unterging, ist unbekannt. Viel Zulauf dürfte die religiöse Bewegung jedoch nicht mehr erfahren haben, da die zentrale Prophezeiung des Kults in Erfüllung gegangen war.

Quellen