Gard

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Raumschiff. Für die Person, siehe: Gard (Person).

Das Gard war das einzige bekannte Raumschiff der Gardianer. Es war nach der Sonne benannt, um die ihre Heimatwelt kreiste.

Aufbau

Das Schiff war ein Würfelraumer mit einer Kantenlänge von ungefähr einem Kilometer. Auf den Würfelflächen erhoben sich zahlreiche Aufbauten und Rundungen. Dünne, trichterförmige Gerüste dienten als variable Andockstellen. Die Außenhülle veränderte ständig ihre Farbe und Struktur. Das Zentrum des Gard wurde von einem gut 100 Meter durchmessenden, kugelförmigen Raum gebildet. Von diesem Raum aus konnten die von den Gardianern freigesetzten psionischen Energien gesammelt, verstärkt und mit Mentalprojektoren wieder abgestrahlt werden. Das Gard war außerdem in der Lage, Gravitationsenergie zu speichern und abzustrahlen.

Vom zentralen Raum gingen Korridore und Liftschächte sternförmig in alle Richtungen aus. Im Inneren des Gard gab es eine für Arkoniden atembare Sauerstoffatmosphäre.

Besatzung

Das Gard hatte eine aus 500 Gardianern bestehende Besatzung. Namentlich bekannt sind:

Geschichte

Das Gard wurde irgendwann vor dem Jahre 3601 nach jahrzehntelanger Arbeit fertig gestellt. Es war das gewaltigste jemals von Gardianern gebaute Raumschiff. Die Gardianer entsandten das Gard auf die Suche nach einer »Quelle des Lebens«, von der sie sich Rettung für ihr vom Aussterben bedrohtes Volk erhofften. Das Gard gelangte auf unbekanntem Wege in die Namenlose Zone, konnte aber nicht in den Normalraum zurückkehren. Das Schiff geriet in die Senke des Verlorenen Raumes, aus der es sich nicht mehr befreien konnte. ANTI-ES meldete sich auf mentalem Wege bei den Gardianern und verlangte ihre Unterwerfung. Die Gardianer setzten eine mentale Vernichtungswelle frei. Sie wollten die psionische Energie gegen ANTI-ES lenken, doch sie schlug auf sie selbst zurück. Ihre Körper lösten sich auf, bis nur noch formlose Zellmassen übrig waren – das Null-Gard. Gleichzeitig wurden die Bewusstseinsinhalte der Gardianer teilweise von den Körpern getrennt. Im zentralen Raum des Gard bildete das Null-Gard ein Kollektivwesen. Außerhalb des Raumes befanden sich einzelne Zellhaufen, bei denen es sich um einstige Individuen handelte.

Im Jahre 3601 erhielt Anti-Homunk von ANTI-ES den Auftrag, aus dem Null-Gard ein ihm höriges organisches Raumschiff herzustellen. Die im Null-Gard vereinigten Gardianer waren zwar noch soweit handlungsfähig, dass sie Anti-Homunk angreifen konnten, aber er konnte fliehen, bevor sie ihn hypnotisch beeinflussen konnten. Es gelang Anti-Homunk, einige einzelne Null-Gard-Zellhaufen zu inkorporieren. So erfuhr er, wie er die Mentalprojektoren nutzen konnte, um die Gardianer endgültig zu unterwerfen und Asgard zu erschaffen. Er veranlasste die endgültige Trennung der Bewusstseinsinhalte der Gardianer von der organischen Substanz. Das Null-Gard war danach willenlos und wurde von Anti-Homunk zu dem organischen Raumschiff Asgard umgewandelt. Anti-Homunk lockte die Basis des Ersten Zählers durch vom Gard abgestrahlte Gravitationsenergie an, durch die die Senke zur Kontraktion und zur Freisetzung hyperenergetischer Stoßwellen angeregt wurde.

Wenig später trafen Atlan und der Namenlose unabhängig voneinander im Gard ein. Anti-Homunk und der Namenlose bekämpften einander. Dabei wurde das Gard schwer in Mitleidenschaft gezogen. Es gelang Atlan (beziehungsweise dessen Extrasinn), Asgard aus Anti-Homunks Gewalt zu befreien. Asgard überlastete einige Energiewandler des Gard, so dass Anti-Homunk durch Überschlagsblitze geschwächt wurde und deshalb vom Namenlosen in den Normalraum gerissen werden konnte. Atlan floh mit Asgard aus dem Gard, das in einem Atombrand vernichtet wurde.

Quelle

Atlan 622