Gawtein

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Name Gawtein wird von dem gleichnamigen Volk in der Galaxie Myrsantrop für praktisch alles verwendet, was ihnen wichtig ist.

Sonne Gawtein

Gawtein ist ein hellroter Stern in Myrsantrop, der von sieben Planeten umkreist wird.

Planet Gawtein

Gawtein ist der fünfte Planet der Sonne Gawtein. Die Namen der anderen Planeten sind nicht bekannt.

Der Planet weist zahlreiche Kontinente auf. Der einzige bekannte Kontinent ist von weiten Savannen und Wäldern bedeckt. Auf diesem Planeten gibt es einige größere und kleinere Ansiedlungen der Gawtein.

Stadt Gawtein

Die einzige namentlich bekannte Siedlung des Planeten trägt den Namen Gawtein. Hierbei handelt es sich um die planetare Hauptstadt, in der das Oberhaupt des Volkes in einem Palast residiert.

Gott Gawtein

Die Gottheit der Gawtein, mit der sie die Gesamtheit ihres Volkes, die Sonne und den Planeten bezeichnen, trägt den Namen Gawtein. Sie ist nicht identisch mit WALDGEIST.

Volk Gawtein

Die Gawtein sind ein annähernd humanoides Volk. Ihr Körperbau ähnelt dem der Molaaten. Sie sind etwas größer als ein durchschnittlicher Molaate und haben ein braunes Fell. Ihr technologisches Niveau entspricht ungefähr dem Terras Mitte des 20. Jahrhunderts. Die Gawtein werden von einem Oberpriester regiert, der zugleich weltlicher Herrscher ist.

Es gilt als üble Beleidigung, einen Gawtein mit Namen anzureden.

Bekannte Gawtein

Geschichte

Ab einem unbekannten Zeitpunkt begann HIDDEN-X mit der Beeinflussung der Gawtein. Hierzu bediente er sich einer Materieprojektion in Gestalt des Oberpriesters Traftab und verankerte einen unterbewussten Prozess in jedem einzelnen Gawtein, der dazu führte, dass ein Gawtein immer dann, wenn er in Gefahr geriet, sich einer ungewöhnlichen Situation ausgesetzt sah oder Stress empfand, unwillkürlich an den WALDGEIST dachte. Dadurch wurde er sofort wieder beruhigt, außerdem ging gleichzeitig ein mentaler Impuls an Traftab (bzw. HIDDEN-X), durch den sich dieser bestätigt, anerkannt und geschmeichelt fühlte. Es gab immer wieder Gawtein, die gegen diesen Prozess immun waren. Traftab spürte diese auf und ließ sie verschwinden. Traftab entführte tausende junge Gawtein zum Südkontinent, wo sie Gerüchten zufolge von Raumschiffen abtransportiert wurden. Mit ihrer Hilfe unterwarf HIDDEN-X die Usteris.

Nach seiner Begegnung mit Beiltrac versetzte Chybrain sich wahllos an einen anderen Ort. So erreichte er den Planeten Gawtein. Er nahm die Gestalt Hellis an, eines kleinen Mädchens, das tödlich verunglückt war. Er wurde Traftab vorgeführt, der ihn durchschaute, mit einem Energiefeld einfing und zu seinem Diener machen wollte. Chybrain begegnete dem Immunen Bassa, von dem er mehr über Traftabs Machenschaften erfuhr. Bei der nächsten Begegnung mit Traftab behauptete Chybrain, die Gawtein würden das Wort WALDGEIST verwenden, um sich an Traftab für die Unterdrückung zu rächen, denn eigentlich sei es eine Beleidigung. Traftab geriet daraufhin dermaßen außer sich, dass Chybrain entkommen konnte. Er verursachte Explosionen in Traftabs Palast, bei denen außer dem gesamten Stadtzentrum auch die Maschinen vernichtet wurden, mit denen Traftab seine Energiefelder erzeugt hatte. Chybrain glaubte, er habe Traftab somit von Gawtein vertrieben.

Dass er sich auf schreckliche Weise geirrt hatte, erfuhr Chybrain, als er das Sonnensystem nach längerer Zeit noch einmal aufsuchte: Vom Planeten Gawtein war nur noch eine glühende Gaswolke übrig. Traftab (bzw. HIDDEN-X) hatte sich grausam an den Gawtein gerächt. Dieses Erlebnis war eine bittere Lehre für Chybrain.

Quelle

Atlan 581