Gestaltwandler

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Gestaltwandler hat die Fähigkeit, den eigenen Körper umzuwandeln und eine andere Gestalt anzunehmen.

Diese Gestaltwandlung wird auch als Zellmodulation bezeichnet.

Allgemeines

Hierbei handelt es sich nicht in jedem Fall um eine Parafähigkeit, manche Lebewesen können ihre Gestalt auf völlig natürliche Weise verändern. Man könnte sogar das terranische Chamäleon als ein gestaltwandlerisches Wesen bezeichnen.

In der Regel beschränkt sich das Gestaltwandeln auf die Veränderung der äußerlichen Körperform. Wesen, die andere Körper bis ins kleinste Detail oder sogar auf molekularer Basis kopieren können, bezeichnet man als Physiokopisten.

Eine spezielle Form der Gestaltwandlung stellt die Strukturwandlung dar. (Atlan 804)

Beispiele für Gestaltwandler

Cynos mit ihrer Gabe der Para-Modulation und die Gys-Voolbeerah als Molekularverformer haben wie auch die Atto als Physiokopisten eine gewisse Perfektion in der Nachahmung von anderen Personen erlangt. Auch die Pai'uhn K'asaltic wurde nicht zuletzt durch ihre Vielgestaltigkeit zu den bekannten Meisterdieben.

Einzelwesen

Völker

Quellen