Ghos'fajer

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ghos'fajer war ein Esnur von TALIN ANTHURESTA und der Sohn von Clun'stal.

Erscheinungsbild

Er hatte das Aussehen eines typischen Esnur.

Charakterisierung

Als Sohn von Clun'stal war er jünger als dieser und zeichnete sich durch einen gewissen Grad an Unerfahrenheit aus.

Geschichte

Als Clun'stal sich im Jahre 1463 NGZ auf der zeitlosen Welt befand, um seine Erinnerungen wiederzuerlangen, nahm er unter anderem an einem Ausschnitt der Erinnerungen von Ghos'fajer teil. Diese stammten aus einer Zeit, als sich TALIN ANTHURESTA noch im Bau befand. Sie dürften somit aus einer Zeit um etwa 10 Millionen v. Chr. gestammt haben. Dabei erlebte Clun'stal eine Geschichte aus dem Blickwinkel von Ghos'fajer mit, an der er selbst auch teilgenommen hatte.

Ghos'fajer und Clun'stal hatten zu jener Zeit eine Unregelmäßigkeit bemerkt, die von einer der Scheibenwelten von TALIN ANTHURESTA ausging. Sie suchten diese Scheibenwelt auf und trafen dort auf eine Gruppe aus dem Volk der Ebenbürtigen, die sich mittels Masken als Esnur getarnt hatten und die hier eine Form von Industriespionage und Technologiediebstahl betrieben. Die Ebenbürtigen nahmen Ghos'fajer und Clun'stal gefangen und brachten sie mittels eines leistungsstarken Transferfeldgenerators auf ihre Welt, die sie »Gebärland« nannten. Dort wurden sie in einen tief unter der Planetenoberfläche gelegenen Kerker geworfen. Hier begegneten sie dem Roboter Kuum 0505. Es gelang ihnen, den Roboter so umzubauen, dass sie damit aus dem Kerker fliehen und zum Transferfeldgenerator zurückkehren konnten. Dort angekommen wurden sie allerdings von den Ebenbürtigen gestellt, der Roboter Kuum 0505 wurde zerstört, und auch Ghos'fajer wurde getötet. Vor seinem Rücktransfer nach TALIN ANTHURESTA konnte Clun'stal dem Kopf seines Sohnes noch einen Erinnerungskristall entnehmen, der dann auf unbekannten Wegen auf die zeitlose Welt gelangte. (PR 2571)

Quelle

PR 2571