Gia de Moleon

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die 1158 NGZ auf dem Mars geborene Gia de Moleon war bis zur Versetzung Alashans nach Thorrim in DaGlausch Leiterin des terranischen Geheimdienstes TLD und damit Inhaberin einer der mächtigsten Positionen der Liga Freier Terraner.

Erscheinungsbild

De Moleon wurde während ihrer gesamten Karriere als eine »mausgraue Erscheinung« beschrieben, was hauptsächlich ihrer streng konservativ wirkenden, unauffälligen, farblosen Art, sich zu kleiden, zugeschrieben werden muss. Sie war blass, und ihre braunen Augen wirkten auf den ersten Blick sympathisch und einladend, schnell aber eher sezierend, und strahlten einen Hauch von Kälte aus. In ihrer Jugend wurde sie als gutaussehend beschrieben.

Zur Zeit der Alashan-Versetzung war sie bereits 131 Jahre alt und ging leicht gebeugt. Ihr Haar war etwas angegraut, die Augenbrauen waren fast weiß.

Charakterisierung

Gia de Moleon führte den TLD mit großer Durchsetzungskraft, war aber nicht an persönlicher Machtausübung interessiert, sondern hielt sich im Interesse Terras bzw. später der ihr anvertrauten Menschen in Alashan schlicht für die beste Person für den Job. Böse Gerüchte besagten, sie habe kein nennenswertes Privatleben, sei 24 Stunden im Dienst und verlasse ihr Büro nicht einmal zum Schlafen.

Durch ihre Erfolge hatte sie sich den Respekt ihrer Mitarbeiter verdient; ihre kühle Erscheinung schien aber stets eine gewisse Distanz zu gebieten. Niemand schien sie wirklich näher zu kennen.

Ihr Büro befand sich im 98. (unterirdischen) Stockwerk des TLD-Towers, vor und nach ihrer Ernennung zur TLD-Chefin. Es war schlicht eingerichtet und wurde von einem altmodischen Schreibtisch dominiert.

Geschichte

Gia de Moleon wurde 1158 NGZ auf dem Mars geboren.

1220 NGZ - 1229 NGZ war sie Abteilungsleiterin für Spionageabwehr in der Sicherheits-Agentur Hanse und Leiterin der Kommission, die über das Schicksal der BASIS entschied. Ihren Entschluss, sie nicht zu verschrotten, sondern an ein Konsortium zu verkaufen, das sie in ein Kasino umbaute, würde sie später bereuen: Das Schiff wurde ein gesetzloses Niemandsland, eine Drehscheibe für Agenten und Abenteurer. (PR-TB 410)

Im Jahre 1225 NGZ wurde sie als Nachfolgerin für Patricia Likeon als Chefin der SAH gehandelt. Als Atlan am 16. Februar 1225 NGZ mit der ATLANTIS in Terrania landete und das HQ Hanse aufsuchte, wurde er dort von Gia de Moleon, Patricia Likeon und Naddoma Ukai empfangen. (Centauri 1)

1240 NGZ wurde sie damit beauftragt, den Aufenthaltsort der verschwundenen Zellaktivatorträger ausfindig zu machen. Trotz Durchsuchung der terranischen Wohnungen, einer Suche auf Gäa und Halut und jahrelanger Beschattung von Myles Kantor fand sie wenig mehr als den Namen Camelot heraus. Gleichsam unter ihrer Nase wurden die Camelot-Büros eröffnet.

1262 NGZ, nach Fertigstellung des TLD-Towers, wurde der TLD erst offiziell gegründet. Der Erste Terraner Medros Eavan ernannte sie zur Chefin der Organisation. Sie behielt ihr altes Büro. Ihren linsenförmigen, sehr geräumigen Dienstgleiter ließ sie mit dem Nonplusultra der terranischen Sicherheitstechnik ausrüsten.

In der ersten Zeit nach ihrer Ernennung zur Chefin des TLD installierte sie die »Abteilung Null«. Diese Abteilung bildete Agenten für Exekutionsaufgaben aus und stellte sie auch bereit. (Taschenheft 14)

1273 NGZ verfolgte sie Vincent Garron. (PR 1936)

1287 NGZ war sie in die Affäre um den Serienmörder Kar Milland auf Tryop verstrickt, in deren Verlauf der TLD-Agent Stendal Navajo aus Protest den TLD verließ. (Taschenheft 14)

1289 NGZ wurde sie durch Fehlschaltungen der Heliotischen Bollwerke mit dem TLD-Tower und dem ganzen Stadtteil Alashan auf den Planeten Thorrim in DaGlausch versetzt. Sie organisierte Operationen zur Orientierung in der fremden Galaxie. Am 18. Dezember 1289 NGZ um 18:00 Uhr rief sie die Nation Alashan aus, und legte den Termin für die Wahl eines Bürgermeisters als Staatsoberhaupt auf den 1. Februar 1290 NGZ fest.

1290 NGZ konnte sie sich bei der Bürgermeisterwahl in Alashan nicht gegen Stendal Navajo durchsetzen, einen ehemaligen TLD-Agenten, der zwei Jahre zuvor aus Protest gegen ihre Politik in den Ruhestand gegangen war. Navajo war gegen die schnelle Rückkehr in die Milchstraße und verstand es eher als die kühle Gia, die Gefühle seiner Wähler anzusprechen. Er führte von da an die Tagesgeschäfte auf dem Planeten, insbesondere die Verständigung mit den Thorrimern; de Moleon war weiterhin mit der Erforschung der Galaxie und dem Treiben von Handel beschäftigt, mit dem Ziel, eine kleine Raumflotte aufzubauen.

1291 NGZ verließen die fünf Superintelligenzen, welche zusammen mit ES ein Thoregon bildeten, den Planeten Thorrim und verwandelten dabei den äußeren Asteroidengürtel des Sonnensystems in eine kleine Flotte aus Raumschiffen und Raumstationen. Derartig ausgerüstet, begann Alashan unter de Moleons Führung nach außen, seinen Einfluss auszudehnen.

Als 1303 NGZ die Möglichkeit bestand, mit der SCHIMBAA und der ZEUT in die Milchstraße zurückzukehren, entschied sich Gia de Moleon für ein Verbleiben in DaGlausch, mit der Empfehlung an die Alashaner, es ihr gleichzutun. Nach Gründung von Tampa-Zophengorn wurde sie Beratende Direktorin im Ring von Zophengorn.

Quellen