Gimgon

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gimgon war einer der Schutzherren von Jamondi.

Erscheinungsbild

Er war ein 1,80 m großer Humanoide.

Charakterisierung

Der scheinbar relativ Unsterbliche wird als äußerst charismatisch beschrieben.

Geschichte

Bevor er zum Schutzherr wurde, war er ein Wanderer, der durch das Universum reiste und versuchte zu helfen, wo Hilfe benötigt wurde. Erstmals kontaktiert wurde Gimgon von dem alten Schutzherren ro'an sch'Lerief, doch dieser verstarb, so dass die Schildwache Lyressea Gimgon aufsuchte. Gimgon war sofort bereit, ein Schutzherr zu werden; das Paragonkreuz benötigte nur circa zehn Minuten, um ihm die Schutzherren-Aura zuzuerkennen. Im Laufe der Zeit stieg Gimgon zu so etwas wie dem inoffiziellen Oberhaupt der Schutzherren auf.

Die Schildwache Lyressea und Gimgon fühlten sich vom ersten Kontakt an voneinander angezogen, doch es kam nie zu einer Annäherung, erst beim Abschied, kurz vor der Entscheidungsschlacht gegen die Kybb, gestanden sich beide ihre Gefühle ein.

Gimgon starb in der Blutnacht von Barinx, als sein Schutzherren-Porter von den Kybb vernichtet wurde. Vorher konnte er noch veranlassen, dass die Schildwachen in ihren Ewigen Asylen in Sicherheit gebracht wurden.

Quellen

PR 2248, PR 2249