Gleitboot

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Ein Gleitboot ist ein leistungsfähiges Miniaturraumschiff von nur knapp drei Metern Länge und konischer Form. Der Antrieb erfolgt durch Antigrav-Felder. Dennoch können Gleitboote die einfache Lichtgeschwindigkeit erreichen und somit für kurze Raumflüge eingesetzt werden. Das sind die idealen Voraussetzungen für Aufklärungseinsätze innerhalb von Sonnensystemen. Überlichtflug ist nicht möglich.

Die Besatzung besteht aus zwei Personen, die in einer engen Kabine untergebracht sind. Die Steuerung erfolgt durch Lenkhebel.

Gleitboote wurden vereinzelt in Kaulquappen mitgeführt.

Geschichte

Ein Gleitboot aus der K-7 wurde von Marcel Rous und Kadett Debruque im Oktober 2040 bei der Suche nach drei verschwundenen Besatzungsmitgliedern auf Mirsal III verwendet. Als auch die K-7 verschwunden war, dehnten sie die Erkundungsflüge auf den gesamten Planeten aus.

Quelle

PR 58