Glossner

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Glossner sind ein Volk des Kugelsternhaufens Orionsland. Ihre Heimatwelt ist der Planet Ghailant. (PR 2920, S. 18)

Erscheinungsbild und Physiologie

Die Glossner sind Reptiloide. Ihre schlanken Körper sind beschuppt, wirken fischhäutig. Die Extremitäten haben Schwimmhäute. Sie sind etwa 160 Zentimeter groß. Sie lieben ein warmes und feuchtes Klima. (PR 2920, S. 21, 33, 41)

Bekannte Glossner

PR2920.jpg
Die CISTERNE und
andere Einheiten der Glossner.

Heft: PR 2920
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Technik

Die Glossner beherrschen Mitte des 16. Jahrhunderts NGZ erst seit relativ kurzer Zeit höher entwickelte Technik. Ihre formschönen Raumschiffe benutzen Transitionstriebwerke. (PR 2920, S. 24)

Geschichte

Im 16. Jahrhundert NGZ waren die Glossner ein aufstrebendes Volk, das jedoch von den Gäonen bewusst in ihrer Entwicklung gehemmt wurde. Sie besiedelten sieben Welten in drei verschiedenen Sonnensystemen und machten sich im Jahre 1551 NGZ daran, ein weiteres, für die wirtschaftliche Entwicklung des Orionslandes strategisch wichtiges System zu kolonisieren. Während der Mission der CISTERNE stießen die Glossner allerdings auf heftigen Widerstand der Khuluntur und mussten das Vorhaben vorerst abbrechen. (PR 2920)

Die Galaktiker beobachteten die Glossner erstmals am 3. November 1551 NGZ während der Erkundungsmission der BETTY TOUFRY. (PR 2920, S. 20)

Quelle

PR 2920