Goldene

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Goldener)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Personengruppe. Für weitere Bedeutungen, siehe: Goldene (Begriffsklärung).

Unter dem Begriff Goldene wurden die engsten Vertrauten der Meister der Insel (MdI), neben den Zeitagenten, zusammengefasst. Sie waren physisch und psychisch konditionierte Spezialagenten. (Atlan 276)

Allgemeines

Wie auch die Zeitagenten traten sie mit den MdI, außer mit Faktor I, persönlich in Kontakt. Die Bezeichnung »Goldene« rührt daher, dass der DNS ihrer Körperzellen mittels genmanipulierter Viren eine Informationskette hinzugefügt wurde, die sie auf einen Hyperimpuls reagieren ließ. Diese so genannte hyperenergetische Leitschicht machte sich mit einer charakteristischen goldenen Färbung der Epidermis oder der äußeren Schuppenschicht bemerkbar.

Fiel der Goldene in Ungnade oder wurde er nicht mehr gebraucht, konnte er mittels eines entsprechenden Hyperimpulses hingerichtet werden. Insoweit erübrigte sich die Kontrolle durch einen implantierten Reizwellenempfänger.

Im Gegensatz zu den Zeitagenten, die im Verborgenen für die MdI arbeiteten, traten die Goldenen zum Teil deutlich erkennbar als Verbindungsleute zwischen ihren Völkern und den MdI auf und bekleideten auch offiziell hohe Stellungen.

Bekannte Goldene

Geschichte

Im Jahre 10.499 da Ark wurde einer der Goldenen auf dem Planeten Kaeflivar aktiv. Er war von sechs der Meister ausgesandt worden, um herauszufinden, welche Absichten Nevis-Latan in der Milchstraße und im Großen Imperium verfolgte. Im uralten lemurischen Stützpunkt stieß er auf Manipulationen an der Positronik. Der MdI hatte Informationen über Multiduplikatoren abgerufen. (Atlan 276)

Algonkin-Yatta und Khoruna Skapron drangen in die Station ein. Es kam zu Auseinandersetzungen mit dem Goldenen, der Blumen des Wahnsinns zum Einsatz brachte. Algonkin-Yatta wehrte sich mit dem Wahnsinns-Materialisator und zwang den Goldenen zur Flucht durch einen Transmitter. (Atlan 276)

Die Goldenen starben spätestens mit dem Tod Mirona Thetins, als der Todesimpuls an sie erging. Der einzige Goldene, der durch Zufall überlebte war der Hathorabkömmling, Zeitagent und Chef der Gord-Kitsune Talossa, der in der Folge zwei Jahre im Koma lag und lange danach noch an den Nachwirkungen des Todesimpulses litt.

Quellen