Gomasch Endredde

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Gomasch Endredde war eine Gigantpositronik in Endreddes Bezirk in der Galaxie Hirdobaan. (PR 1769)

Aufbau

Die Bestandteile der Positronik waren über 14 verschiedene Planeten in Endreddes Bezirk verteilt, den sogenannten Levels. Das Zusammenwirken dieser Positronik-Bereiche erfolgte per Hyperfunk. (PR 1769)

Level

Gomasch Endredde war auf folgende Level-Planeten verteilt:

Geschichte

Vor 200.000 Jahren flüchtete Aachthor mit seinem Sporenschiff vor den Roach aus der Galaxie Queeneroch nach Hirdobaan. Er versteckte die vierzehn Segmente des Sporenschiffes auf vierzehn Planeten. Bevor Aachthor sich in seine Tiefschlafkammer begab, schuf er die Positronik Gomasch Endredde, die die Aufgabe bekam, sich für die Roach zu wappnen und den Plan der Auferstehung vorzubereiten. In der Folgezeit baute Gomasch Endredde sich selbst und die Levels aus. Dabei erschuf er für mögliche Hilfsvölker die verschiedenen Karussells, die Kantinen und Trichtertürme. Gleichzeitig wurden die Hamamesch und die Sydorrier gezüchtet. Während die Hamamesch als Arbeitsvolk konzipiert waren, sollten die Sydorrier als Organisatoren auftreten. Beide Völker waren jedoch keine Kämpfer, die die Arachnoiden aus Queeneroch zurückschlagen könnten. Deshalb entnahm er einem toten Exemplar der Roach genetisches Material, um aus deren »positiven« Eigenschaften ein geeignetes Hilfsvolk zu erschaffen. (PR 1790)

Auf MINE-1 bis 4 ließ Gomasch Endredde Werftanlagen zum Bau von Kriegsschiffen errichten, die in dem zu erwarteten Konflikt benötigt würden. Als die Positronik erste Erforschungen Queenerochs durchführte, musste sie feststellen, dass die Galaxie von den Arachnoiden mittlerweile geräumt war. Auch ansonsten war kein intelligentes Leben mehr anzutreffen. Da Gomasch Endredde Aachthor nicht erreichen konnte, versuchte er selbst, die Ladung des Sporenschiffes aus Queeneroch zu bergen. Die Suche hiernach verlief allerdings erfolglos, so dass Endredde plante, sich mit der Genmasse auf dem Mond Nundor zu vereinen, um so seine Fähigkeiten und Rechenleistung zu erhöhen. (PR 1790)

Als kurz vor der Durchführung der Vereinigung Tréogen erschien, gelang es der Positronik mit einiger Anstrengung, dieses Wesen in der Evolutionsebene von Pattrido (Level 10) festzusetzen. Dabei brachte sie den Schlüssel von Tréogens Gefängnis im CHASCH, einer alten Anlage der Arachnoiden in Queeneroch, unter. Damit stellte Gomasch Endredde sicher, dass niemand Tréogen befreien konnte, bevor die Vereinigung vollzogen wurde. Kurz darauf deaktivierte Gomasch Endredde sich selbst und die vierzehn Level, um die Vereinigung einzuleiten. Die Levels wurden im Abstand von einer Stunde nach und nach wieder aktiviert. Endredde erhielt bei der Aktivierungssequenz auf Level 13 erstmals Kontakt mit der Biomasse und musste erkennen, dass das Genmaterial entartet war und dass darüber hinaus Tréogen das erste Ergebnis dieser Masse war. Vor der endgültigen Verschmelzung mit der Biomasse konnte Endredde ein entscheidendes Element vernichten, was zur Unterbrechung der Vereinigung und zum Erlöschen des künstlichen Bewusstseins der Positronik führte. Gomasch Endredde hatte vorher noch in einem letzten elektronischen Bulletin die Zentralpositronik von RAILWAY-STATION, welche die Bezeichnung RobRepair trug, angewiesen, sämtliche Daten über die Level 13 und 14 zu löschen. Der Vorgang begann auf Level 1 allerdings erneut nach einer Frist von dreizehn Stunden und wiederholte sich in der Folgezeit stets in diesem Rhythmus. Die Bemühungen RobRepairs, den Defekt beim Zeugungsvorgang mithilfe von Robotern zu beseitigen, scheiterten jedoch. (PR 1786, PR 1790)

Am 9. Dezember 1220 NGZ tat sich die Hamiller-Tube mit Voltago zusammen, entführten Perry Rhodan und Teaser Kroom und brachten sie nach NETWORK II, in das die Hamiller-Tube integriert wurde. Mit dem Stirnband Teaser Krooms, das Voltago als Kospienschlüssel bezeichnete, kam der Bootprozess zur Wiederbelebung Gomasch Endreddes wieder in Gang. (PR 1790)

Am 10. Dezember 1220 NGZ hatte Gomasch Endredde wieder gebootet und Tréogen und seine Chimären übernahmen die Kontrolle über die Positronik. Vorher hatte die Biomasse in den Kelchen auf Nundor die Chimären ausgestoßen, die alle äußerlich wie Tréogen aussahen. (PR 1790)

Am 11. Dezember stellte Gomasch Endredde den Galaktikern in der Sprache der Mächtigen ein Ultimatum zur Räumung der Levels von den ehemaligen Imprint-Süchtigen. (PR 1790)

Am 15. Dezember 1220 NGZ, alle Galaktiker waren von den Level-Planeten evakuiert, explodierten diese. Aachthor hatte den Plan der Auferstehung eingeleitet, um das vor 200.000 Jahren begonnene Projekt, das Sporenschiff, zum Abschluss zu bringen. Mit der Zerstörung der Level-Planeten wurden auch Gomasch Endredde und die Hamiller-Tube zerstört. (PR 1794)

Quellen

PR 1769, PR 1770, PR 1774, PR 1786, PR 1790, PR 1792, PR 1794, PR 1799