Gon Gonnau

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Arkonide Gon Gonnau war eine Tarnidentität von Atlan da Gonozal.

Erscheinungsbild

Atlans Aussehen wurde durch die Verwendung von Biomolplast stark umgestaltet. Er wirkte dadurch wie ein alter Mann. Seine Haare hatte er dunkel gefärbt. (PR 2813)

Später veränderte er seine Gesichtszüge weiter durch zwei selbst geschnitzte Kartoffelstücke, die er sich zwischen Oberkiefer und Wange in den Mund schob. Zusätzlich band er sich die Haare im Nacken zusammen und bemalte sein Gesicht mit der Imitation einer Tätowierung. (PR 2813)

Geschichte

Die Identität Gon Gonnaus diente Atlan während eines Einsatzes in einer potentiellen Zukunft des Jahres 2577 NGZ als Tarnung. Der ursprüngliche Träger des Namens lebte vermutlich auf Ferrol und hatte seine Identität und seinen Ausweis kurz vor seinem Tod an einen Ausweishändler verkauft. Von diesem erstand Atlan seinen und drei weitere Ausweise für die Mitglieder seines Teams. Es gelang den Galaktikern mit den Ausweisen zwar in das stark gesicherte Apsusystem einzureisen, trotzdem erregten sie die Aufmerksamkeit der kybernetischen Agentin Miuna Lathom. Diese war darüber gestolpert, dass vier offensichtlich auf Ferrol gescheiterte und schwer kranke Personen plötzlich das nötige Geld und die Motivation besaßen, nach Lemur zu reisen. (PR 2813)

Atlans wahre Identität kam ans Licht, als zwei seiner Begleiter, John Wa und Sigalit Barka, bei ihrem Versuch scheiterten, die Kontrolle über die Bordpositronik des Raumschiffes RAHAILOR zu übernehmen. Sie wurden bei einem Gefecht mit Kampfrobotern getötet und Miuna Lathom erfuhr durch einen Nach-Todes-Scan ihrer Gehirne den wahren Namen Gon Gonnaus. (PR 2813)

Quelle

PR 2813