Goshmo-Khan

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Professor Dr. Dr. Goshmo-Khan (* 3359 auf Terra; † 10. August 3460 auf Goshmos Castle) war Hyperdim-Biologe und Abstrakt-Mathelogiker. Er war im 35. Jahrhundert einer der bedeutendsten Wissenschaftler im Team von Geoffry Abel Waringer.

PR0699Illu.jpg
Heft: PR 699 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR0699.jpg
Goshmo-Khan (links), 3460
Heft: PR 699
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Goshmo-Khan war 1,62 Meter groß und hatte ein Erscheinungsbild vom asiatischen Typus. Am auffälligsten war neben seinem sehr breitschultrigen Körperbau und dem glänzenden, tiefschwarzen Haar, das er immer in schulterlangen Zöpfen geflochten trug, ein bis zum Gürtel reichender Schnurrbart, an dessen Enden zwei goldgefasste Howalgonium-Kristalle befestigt waren.

Charakterisierung

Im Grunde war Goshmo-Khan ein gutmütiger Mensch, übertünchte dies aber gern durch ein betont polterndes, grobschlächtiges Auftreten. Wer ihn näher kannte, nahm ihm die aufgesetzte Übellaunigkeit aber nicht ab.

Geschichte

Goshmo-Khan wurde 3359 in der Mongolei auf Terra geboren.

Als 3456 die PAD-Seuche ausbrach, gehörte Goshmo-Khan zum Waringer-Team. Es zeigte sich, dass Goshmo-Khan immun gegen die Seuche war. Zusammen mit anderen Immunen, darunter Alaska Saedelaere, unternahm Goshmo-Khan eine Zeitreise mit einem Nullzeitdeformator in die Vergangenheit, um ein Zeitparadoxon zu erzeugen und die Entstehung der PAD-Seuche zu verhindern. Perry Rhodan sollte vor der Ursache der PAD-Seuche gewarnt werden, bevor diese überhaupt entstehen konnte. Bei dieser Aktion begegnete Goshmo-Khan seinem »Zeitzwilling«, der aber später verschwand.

Im Zuge der Operation Fall Harmonie tauchte Goshmo-Khan im Jahre 3459 bei den Wissenschaftlern auf Kopernikus unter.

Anmerkung: Dort unterstützte er wahrscheinlich Pontel Lavony bei der Entwicklung des KPL-Gerätes.

Der Wissenschaftler befand sich an Bord der DORO, als es zum ersten Einsatz des in dieses Schiff verbauten KPL-Gerätes kam. Die DORO wurde dabei trotz einwandfreier Funktionalität der neuen Waffe beinahe vernichtet. Goshmo-Khan und der Rest der Besatzung verdankten ihr Überleben lediglich dem beherztem Eingreifen der MARCO POLO unter der Leitung von Perry Rhodan.

Im Anschluss an diese Ereignisse traf Goshmo-Khan mit Perry Rhodan zusammen. Der Großadministrator zeigte sich über das Wiedersehen sehr erfreut, wusste er doch bis zu diesem Zeitpunkt nicht, was aus dem Wissenschaftler geworden war. Im Zuge der nun folgenden Verhandlungen zwischen Perry Rhodan und Pontel Lavony wurde Goshmo-Khan zusammen mit Veron Motcher beauftragt, die Verbindung zwischen Imperium-Alpha und Kopernikus zu halten. (PR 657 S.18, S.23) Im August 3459 nahm er an dem Flug der CAGLIOSTRO zum Archi-Tritrans-Sonnentransmitter teil. (PR 667)

...

Goshmo-Khan erlebte am 7. März 3460 die Versetzung von Terra und Luna in den Mahlstrom der Sterne mit.

Im Juli 3460 begleitete er Rhodan nach Caysire und ab dem 8. August überwachte er auf Ellfat den Transfer der Erde in einen Orbit um die Sonne Medaillon. Kurz nach Mitternacht des 10. August, als Zeus einem Anschlag zum Opfer fiel, explodierten einige Maschinen in der unterirdischen Anlage, die den Transfer der Erde ermöglichte. Goshmo-Khan wurde von Ras Tschubai aus der einstürzenden Halle gerettet. (PR 699, S. 52) Er stürzte etwa zwei Stunden später in den Tod, als er versuchte, eine Antenne zu reparieren, mit der das Traktorfeld in Richtung Erde ausgestrahlt werden sollte. (PR 699, S. 59)

Quellen

PR 614, PR 615, PR 616, PR 619, PR 620, PR 621, PR 657, PR 662, PR 667, PR 668, PR 671, PR 677, PR 678, PR 679, PR 699