Gragh-Schanath

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gragh-Schanath ist der zweite Planet im Schreckwurm-System. Die gelbe Sonne wird von insgesamt sechs Planeten umkreist. Die Entfernung zum Kontra-Schlund beträgt 4618 Lichtjahre.

Übersicht

Diese Welt weist keinerlei Vegetation auf. Die öde Oberfläche wird vollständig von Teymer, wie Molkex von den Ploohns genannt wird, bedeckt. Auch Meere, Flüsse und Gebirge sind unter den teils kilometerdicken Teymer-Massen verschwunden. (PR 694, S. 29 – 30)

Geschichte

Das Teymer ist wohl über die Sonnentransmitter Archi-Tritrans und Gercksvira im Mahlstrom der Sterne gelandet. Über den Schlund und Kontra-Schlund erreichte es die Galaxie der Ploohns und sammelte sich dort auf Gragh-Schanath, wo es von den Ploohns abgebaut wird.

Da die Ploohns auf die Düngung der für sie als Nahrung lebensnotwendigen Pflanzen mit Molkex angewiesen sind, sind die Molkexvorräte auf Gragh-Schanath für sie von existenzieller Bedeutung.

Nachdem die Terraner im Mahlstrom der Sterne aufgetaucht waren, unternahmen sie mehrere Erkundungsflüge in den ihnen unbekannten Bereich des Universums. Während einer Mission auf Onyx erfuhr Gucky erstmals von der Existenz einer Welt namens Gragh-Schannath. (PR 691, S. 54)

Nach den ersten Scharmützeln mit den Terranern schickte die Ploohn-Königin Jaymadahr Conzentryn Ende Mai 3460 erst einige Erkundungsschiffe, um die Terraner zu beobachten. Doch als diese das Geheimnis des Schlunds entdeckten, griff sie mit ihrer ganzen Flotte an und führte den Angriff persönlich. (PR 692)

Dennoch konnten die Terraner nach Ploohn-Nabyl vordringen und Gragh-Schanath finden. Als sie diese Welt mit Anti-Molkex-Bomben angriffen, ergaben sich die Ploohns. (PR 693, PR 694 )

Quellen

PR 691, PR 693, PR 694