Grauer Korridor

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Graue Korridor war eine Waffe Vishnas, mit der sie die Erde angegriffen hat. Prinzipiell ist der Graue Korridor eher für eine Gefangennahme planetarer Objekte gedacht, als für die Zerstörung. Nicht einmal Superintelligenzen ist es möglich, die Wandung des Grauen Korridors zu durchdringen.

Aufbau

Innere Erscheinung

Der Graue Korridor wirkt wie ein Situationstransmitter: Ein Objekt wird von hyperenergetischen Feldern analog einem Metagrav-Vortex umschlossen, aus dem Standarduniversum gerissen und dann in einem Stunden, Tage oder Wochen dauernden Prozess an einen Zielort gebracht.

Von innen sieht der Graue Korridor aus wie ein Tunnel, in dessen Mitte man schwebt. Die zylindrische Wand besteht aus grauen Schlieren, die von Streifen in den Regenbogenfarben unterbrochen sind. Sie kann nicht von innen nach außen durchdrungen werden, auch nicht mit Überlicht-Triebwerken oder ATGs oder Ähnliches. Lediglich das Bewusstsein von Ernst Ellert und Chthon waren in der Lage, die innere Begrenzung zu durchdringen.

Der eingefangene Planet bewegt sich scheinbar von einem Ende des Tunnels zum anderen. Es ist jedoch nicht möglich, mit einem Raumschiff den Tunnel weiter hin- oder zurück entlangzufliegen, als ein paar Lichtsekunden.

Zwischenschicht

Hinter der Wandung liegt ein Bereich, in dem permanent Dinge und Lebewesen aus den verschiedensten (Parallel-)Universen materialisieren. Durch eine gezielte Perforation können diese Wesen in das Innere des Korridors geschleust werden. Diese Wesen können den inneren Bereich auf demselben Weg auch wieder verlassen.

Nach außen hin folgt eine weitere Wandung. Hier haben sich, im Fall der Erde, die Karzitanen angesiedelt. Sie sind teilweise Wesen des Hyperraums und fischen mit einem speziellen Tentakel in der Zwischenschicht nach Nahrung.

Die Karzitanen sind offenbar als einzige Wesen in der Lage, den Grauen Korridor zu verlassen. Das machte sich Ernst Ellert zu nutze beim Versuch, von ES Hilfe für die Menschheit zu holen.

...

Geschichte

Der einzig bekannte Graue Korridor wurde von Vishna geschaffen. Mit ihrem Spezialraumschiff war sie in der Lage, den Korridor nach Belieben zu betreten und wieder zu verlassen. Außerdem konnte sie Objekte aus anderen Universen in den inneren Bereich einschleusen und damit die sieben Plagen über die Menschheit bringen.

Quellen

PR 1151, PR 1153, PR 1155, PR 1162, PR 1163, PR 1164, PR 1165, PR 1172, PR 1173, PR 1174, PR 1175, PR 1176