Gray Beast

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Gray Beast war der siebte Planet des Myrtha-Systems.

Astrophysikalische Daten: Gray Beast
Andere Namen: Myrtha VII, Weelie-Wee
Sonnensystem: Myrtha
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 6562 Lichtjahre
Monde: 0
Typ: Sauerstoffwelt
Mittlere Sonnenentfernung: 6 Mrd. km
Jahreslänge: 170 Jahre
Rotationsdauer: 40 h
Durchmesser: ≈40.000 km
Schwerkraft: 1,2 g
Bekannte Völker
Blaue Zwerge, Mungos
Hauptstadt: Greenwich

Übersicht

Gray Beast besaß eine Sauerstoffatmosphäre. Die Oberfläche war zumindest teilweise mit Dschungel bedeckt, es gab mindestens einen Ozean. Ein bekannter Fluss war der Green River. Die Hauptstadt trug den Namen Greenwich.

Bewohner

Auf dem Planeten gab es einheimische intelligente Lebensformen, die Blauen Zwerge und die Mungos.

Geschichte

Im Jahre 2040 erreichte das Kolonistenschiff ADVENTUROUS durch einen Fehlsprung das Myrtha-System. Die Kolonisten – es handelte sich um verurteilte und von Terra deportierte Aufständler – erreichten mit dem 1500 m durchmessenden Raumschiff den Planeten, dessen Koordinaten ihnen zunächst unbekannt waren. Das Schiff wurde bei der Notlandung teilweise zerstört. Die Kolonisten bewährten sich dort, indem sie eine funktionierende Regierung aufbauten und den Versklavungsversuch der Peepsies, eines anderen, im selben System heimischen Volkes, abwehrten.

Später wurde Gray Beast zum geheimen terranischen Flottenstützpunkt in der Nähe der Druuf-Invasionszone ausgebaut, weil das Myrtha-System nur 22 Lichtjahre von der Überlappungsfront entfernt lag.

Nach einer fehlerhaften Transition der RIGEL wurde der Planet 2043 vom Robotregenten entdeckt. Dessen Schiffe zerstörten Gray Beast mit einer Arkonbombe. Die Besatzung des Stützpunkts konnte fliehen, wurde jedoch von den Arkoniden gefangen genommen.

Perry Rhodan, Atlan, Reginald Bull und Fellmer Lloyd befanden sich während des Angriffes in einem Tiefbunker. Nur mit viel Glück gelang es ihnen, dem Atombrand zunächst auszuweichen. Auf einer Insel im Ozean überlebten sie, bis sie vom arkonidischen Schiff LAN-ZOUR aufgenommen wurden.

Quellen

PR 57, PR 59, PR 62, PR 66, PR 72, PR 73, PR 79