Grek-4 (Tatrun)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Maahk von Tatrun. Für weitere Maahks mit demselben Titel, siehe: Grek-4.

Der Maahk Grek-4 war Großadmiral und Mitglied der Neunväter auf Tatrun. Er wurde im Jahre 2405 als Duplo entlarvt und starb bei Kämpfen um den tefrodischen Geheimstützpunkt Mhurok.

Anmerkung: Im Roman wird der Name ohne Bindestrich »Grek 4« geschrieben. (PR 287, S. 38ff)

Geschichte

Grek-4 nahm an den Friedensverhandlungen der Maahks mit den Terranern Mitte Juni 2405 auf Tatrun teil. Der Maahk stand den Terranern ablehnend gegenüber. Er bezichtigte sie als Lügner. Er sagte, sie wären nicht besser als die alten Arkoniden und empfahl die gewaltsame Vertreibung aus der Nähe von Andromeda. (PR 287, S. 38)

Der Maahk war schon während der ersten Verhandlungsrunde anhand seines im Gehirn befindlichen Reizwellenempfängers von Wuriu Sengu als Meister der Insel-getreuer Duplo identifiziert worden. (PR 287, S. 37)

Nach der Vertagung der Verhandlung wurde Grek-4 in seinem Appartement von einem terranischen Kommando überfallen und betäubt. Es wurden als Beweis Röntgenaufnahmen von seinem Reizempfänger gemacht. Mit den beiden anderen Duplos unter den Neunvätern, Grek-3 und Grek-8, wurde ebenso verfahren. Außerdem wurden den Maahk-Duplos Amnesie-Injektionen verabreicht. Die Unterlagen wurden von Atlan Grek-1 als Beweis vorgelegt. (PR 287, S. 43ff)

Als am nächsten Tag in den Verhandlungen Atlan die Beweisfotos für die Existenz von Maahk-Duplos allen Neunvätern vorlegte, wurden die drei Duplos nervös. Grek-4 gab vor, eine Flotteninspektion durchführen zu müssen, und machte sich mit seinem Flaggschiff KOOTAAN zu dem Planeten Mhurok davon, wo sich ein mit tefrodischen Duplos besetzter Geheimstützpunkt befand. Atlan und Grek-1 nahmen die Verfolgung auf und griffen den Stützpunkt erfolgreich an. Grek-4 starb bei den Kämpfen. (PR 287, S. 49ff)

Quelle

PR 287