Grigoroff-Unfall

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Das Unglück, das der TSUNAMI-32 im Jahre 430 NGZ widerfuhr, wurde als Grigoroff-Unfall bezeichnet. (PR 1330)

Ratber Tostan hatte nur noch bruchstückhafte Erinnerungen an die Zeit nach dem Unfall, die trotz der medizinischen Versorgung auf Sabhal 446 NGZ nicht wiederhergestellt werden konnten. Posy Poos besaß entweder überhaupt keine Erinnerung mehr oder wollte nicht darüber sprechen. (PR 1343)

Geschichte

Im Jahre 430 NGZ befand sich die TSUNAMI-32 unter Kommandant Ratber Tostan in einem geheimen Einsatz im Gebiet der Galaxie Triangulum. (PR 1330)

Am 28. Oktober brach während eines Metagravfluges durch einen Defekt der Grigoroff-Projektoren das Grigoroff-Feld zusammen. Die TSUNAMI rematerialisierte in der Nähe einer unbekannten Galaxie. Das gesamte All war von einem roten Hintergrundleuchten erfüllt. Aus den verwirrenden Anzeigen der Chronometer schloss Posy Poos, dass die Besatzung möglicherweise monatelang außer Gefecht gesetzt war. Binnen vier Wochen konnten die Schäden repariert werden. Tostan befahl, die fremde Galaxie anzufliegen, die einen Durchmesser von etwa 50.000 Lichtjahren hatte, aber eine wesentlich höhere Sternendichte als die Milchstraße aufwies. Da die Nahrungs- und Wasservorräte knapp wurden, machte sich die TSUNAMI auf die Suche nach einer lebensfreundlichen Welt. Offenbar kam es dabei zu Kämpfen mit verschiedenen aggressiven Volksgruppen. Die ersten Angreifer, die er als extrem hager beschrieb, konnten durch Einsatz der Transformkanonen vernichtet werden; Tostan erinnerte sich, dass sie jubelnd in den Tod gingen. Von den nächsten Angreifern wusste er noch, dass sie rote Kampfpanzer trugen. Die TSUNAMI musste sich hinter ihr ATG-Feld zurückziehen. (PR 1343)

Dann erschien der so genannte Königstiger auf der Bildfläche, der sich mit Ratber Tostan auf einer Ödwelt nahe bei einem riesigen Transmitter ein Duell lieferte. Es ist nicht klar, wer gewann. Die beiden wurden binnen kurzer Zeit Freunde. Tostan unterstützte den Königstiger in vielen Details bei der technischen Ausstattung eines riesigen Raumschiffs von etwa 80 Kilometern Länge, dessen Besatzung aus 50 Völkern zusammengestellt werden sollte. Dann erfolgte ein neuer Angriff der Hageren. Die TSUNAMI-32 wurde zu einem Wrack geschossen, beinahe die gesamte Besatzung fiel. Lediglich Ratber Tostan und Posy Poos überlebten. Der Königstiger, der sich jetzt Projekt-Koordinator nannte, verbrachte die TSUNAMI an Bord seines Schiffes, dann erfolgte der Start. (PR 1343)

Anmerkung: Die TSUNAMI-32 wurde in das sterbende Universum Tarkan verschlagen. Bei der Galaxie handelte es sich sehr wahrscheinlich um Hangay und bei den Angreifern um Hauri und Traav. Das Raumschiff war die NARGA PUUR, die Ende September 445 NGZ im Standarduniversum materialisierte und dort zunächst als KLOTZ bezeichnet wurde.

Quellen

PR 1330, PR 1343