Grothmyn

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Grothmyn war ein Arkonide. Im Jahre 10.498 da Ark war er Versorgungsmeister im Kristallpalast.

Charakterisierung

Der Mann war äußerst unbeliebt. Seinem Organisationstalent verdankte er seine Stellung am Hof. Zahlreiche Personen verdankten ihm ihr Leben. Er war ihnen bei Versorgungsschwierigkeiten behilflich, die ihnen bei Bekanntwerden den Kopf gekostet hätten. Gerüchte besagten, dass Grothmyn selbst hinter den Schwierigkeiten steckte und dann durch Beschaffung der dringend benötigten Rohstoffe auf undurchsichtigen Wegen die Engpässe beseitigte – natürlich mit hohen Gewinnen.

Grothmyn umgab sich gern mit schönen Frauen.

Der Versorgungsmeister träumte davon, den Platz auf dem Thron des Imperiums mit Orbanaschol tauschen zu können. Skrupellos genug war er für dieses Vorhaben. Grothmyn hoffte, dass ihm dabei die Zeit in die Hände spielen würde. (Atlan 207)

Geschichte

Im Jahre 10.498 da Ark war Grothmyn die einzige Hoffnung von Prinzessin Crysalgira, ihren Geliebten Chergost aus dem Gefängnis zu holen. Gemeinsam mit ihrer Zofe Keratoma schmiedete die Prinzessin einen Plan, um zu vermeiden, dass sie in die Abhängigkeit des Versorgungsmeisters geriet.

Grothmyn wurde in Crysalgiras Gemächer gebeten und versprach der Prinzessin, Chergost aus dem Kerker zu befreien und im Innern einer Kiste an Bord der CERVAX zu bringen. Dafür versprach sich der Versorgungsmeister eine heiße Affäre mit der Prinzessin. Doch noch bevor er zudringlich werden konnte, wurde er von einem Interkomanruf des Imperators Orbanaschol III. gestört, der Crysalgira zu einem Ball einlud. Der Imperator war nicht gerade erfreut darüber, Grothmyn in der Nähe der Prinzessin zu sehen. Orbanaschol befahl ihm, der Prinzessin jeden Wunsch zu erfüllen. Damit konnte Grothmyn seine Absichten der Prinzessin gegenüber begraben.

Am nächsten Abend brachte er die große Kiste an Bord der CERVAX. Er wurde mit einer großen Summe Geldes entlohnt. Crysalgira musste jedoch nach dem Start der Raumyacht feststellen, dass sie von Grothmyn betrogen worden war. In der Kiste hielt sich nicht Chergost auf, sondern der Verbrecher Textor. (Atlan 191)

Es stellte sich heraus, dass Grothmyn der Kopf der Organisation auf dem Asteroiden Krassig war. Auch auf Arkon II hatte er einen Verbrecherring aufgebaut. Dort stahlen Themar Irwig und Glahrn aus den Depots der Flotte wertvolle Ausrüstungsgüter und verkaufte sie mit hohem Gewinn an die Flotte zurück. Nur der Tod der beiden Anführer rettete Grothmyns Kopf. (Atlan 222)

Quellen

Atlan 191, Atlan 207, Atlan 222