HARL DEPHIN (BASIS)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Beiboot der BASIS. Für weitere Bedeutungen, siehe: Harl Dephin (Begriffsklärung).

HARL DEPHIN war der Eigenname der Korvette BK-4, eines Beibootes der BASIS im Jahre 1469 NGZ.

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Als die BASIS am 5. September 1469 NGZ mitsamt ihrer Beiboote von der negativen Superintelligenz QIN SHI in die Galaxie Chanda entführte wurde, musste auch die HARL DEPHIN von der BASIS fliehen. (PR 2603)

Am 11. September 1469 NGZ befand sich die HARL DEPHIN in Begleitung der Korvette SENCO AHRAT nach wie vor auf der Flucht, als die beiden Korvetten in der Nähe des Nigma-Systems unvermittelt in ein Gefecht zwischen den Quolnäer Keretzen und den Sabyren gerieten. Als die Flucht vor den beiden gegeneinander kämpfenden Raumflotten misslang, setzten die Korvetten einen Notruf ab, der von der MIKRU-JON auf dem Planeten Orontes empfangen wurde. (PR 2602, PR 2603)

Am 12. September 1469 NGZ kam Perry Rhodan den beiden Korvetten mit der MIKRU-JON zur Hilfe. Rhodan versuchte, den Korvetten die Flucht vor den verfeindeten Flotten mit den Mitteln der MIKRU-JON zu ermöglichen. Dies gelang zunächst nicht, und die HARL DEPHIN wurde im Verlauf der Kämpfe schwer beschädigt. Erst als die Schweren Trägerkreuzer MISSISSIPPI und TUBLIR, ebenfalls Beiboote der BASIS, in den Kampf eingriffen, gelang es, in den Schutz der Sonne Nigma zu fliehen. Hier konnte die HARL DEPHIN notdürftig repariert werden. Während dann die MISSISSIPPI bei dem Versuch, den Rückzug der Korvetten zu decken, zerstört wurde, gelang es der SENCO AHRAT, der HARL DEPHIN, der TUBLIR und der MIKRU-JON in den Linearraum zu flüchten und die Reise nach Orontes anzutreten. (PR 2603)

Quellen

PR 2602, PR 2603