HOBBY-BAZAAR (Firma)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Firma. Für das Raumschiff, siehe: HOBBY-BAZAAR.

Die HOBBY-BAZAAR war eine von Pyon Arzachena gegründete Firma für elektronische Geräte zum Selbstbau.

Firmenname

Zumindest zeitweise muss das Geschäft auch als Galaktischer Hobby-Versand Arzachena & Co. firmiert haben. (PR-TB 188)

Geschichte

Mit den im Jahre 3586 erzielten Erlösen aus dem Verkauf der Ynkelonium-Vorkommen auf dem Planeten Hertschos plante Pyon Arzachena ein eigenes Unternehmen zu gründen. Zunächst waren Firmennamen wie Arzachena & Taak, Hobby-Set-Versand oder Hobby-Versandhaus Pyon Arzachena im Gespräch. Dem Prospektor schwebten solche Produkte vor wie ein Selbstbau-Set für Transmitter oder ein Hobby-Zeitumsetzer. (PR 866 III, S. 19)

Letzten Endes lautete der Firmenname dann HOBBY-BAZAAR. Anfang des Jahres 3587 war die Firma noch im Aufbau begriffen. Teilhaber an der Firma war der Vetter von Pyon Arzachena, Alban Visbone. Von besonderer Bedeutung für die Firma war die enge Verbundenheit Pyon Arzachenas mit den Gys-Voolbeerah und hierbei insbesondere zu Gerziell. Dieser war – wie die meisten Gys-Voolbeerah – in der Erfindung phantastischer elektronischer Elemente ein Genie, jedoch nicht in der Lage, die Erfindungen entsprechend zu vermarkten. Sitz des Unternehmens war der von den Molekülverformern besiedelte Planet Targriffe. (PR 923)

Eines der ersten Produkte der Firma war der Roboter Schneeflocke, der dem Vorbild des Gys-Voolbeerah Gerziell in seiner Ursprungsgestalt nachempfunden war. Diese Baureihe sollte verkauft werden, um einer größeren Öffentlichkeit die Ursprungsgestalt der Gys-Voolbeerah zu präsentieren. Der Roboter geriet 3587 zusammen mit Arzachena und Hotrenor-Taak unter den Einfluss von Boyt Margor. (PR 923)

Nachdem Pyon Arzachena im Zuge des Margor-Schwalls vom Einfluss des Gäa-Mutanten befreit wurde, entwickelte sich die Firma rasch zu einem bedeutenden Unternehmen. Im September 3587 war es bereits eines der größten privaten Handelsunternehmen des Sektors.

Quellen