Hans Gamber

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden

Hans Gamber (* 4. August 1944 in Landstuhl) war seit 1979 Chefredakteur des Perry Rhodan-Magazins. Hier verfasste er auch Berichte über »Aktuelles aus der SF-Szene« und PR-Interviews.

Der gelernte Journalist Hans Gamber war seit 1969 als Mitarbeiter des Heyne Verlags in der Sparte Kriminalromane tätig. Im Jahre 1979 wechselte er zum Moewig Verlag und veröffentlichte dort auch humoristische Literatur. Seit 1981 ist er als freier Autor aktiv. In den 1980er Jahren schrieb er Kriminalromane und Thriller unter dem Sammelpseudonym Christopher Barr. Im Eigenverlag (Maya-, Saga-Verlag) gab er eine Reihe von Zeitschriftenparodien heraus, unter anderem die Rhodan-Parodie Parody R. Hodan: »Die galaktische Gurke». Ferner fungierte er als Mitarbeiter für die Comedyserie Sketchup und verschiedene Literaturkolumnen in den Zeitschriften pardon und Playboy.[1]

Weblinks

Quelle

  1. Lexikon der Deutschen Krimi-Autoren: Gamber, Hans