Harmun da Efelith

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Arkonide Harmun da Efelith war im Jahr 1402 NGZ der stellvertretende Kommandant des Schlachtschiffs SANTSAKA der arkonidischen Flotte und hatte den Orbtonen-Rang eines Dor'athors inne.

Erscheinungsbild

Harmun da Efelith besaß ein spitzes Kinn. (PR-Arkon 2)

Charakterisierung

Harmun da Efelith war von der Rolle eines Raumschiffskommandanten, speziell in Krisensituationen, vollkommen überfordert. Dementsprechend stieß er auch bei der Zentralebesatzung der SANTSAKA nur auf geringe Akzeptanz. (PR-Arkon 2)

Geschichte

Anfang Juni 1402 NGZ fiel Genshar da Minterol, der Kommandant der SANTSAKA, in ein Koma, ausgelöst durch den Archaischen Impuls. Das Kommando über die SANTSAKA musste daraufhin sein Stellvertreter Harmun da Efelith übernehmen. Dessen Auftrag bestand nun darin, die SANTSAKA zum Flottenstützpunkt Mashav zu bringen. (PR-Arkon 2)

Am 10. Juni 1402 NGZ begann der Kreuzer ARANTE, ebenfalls ein Raumschiff der arkonidischen Flotte, damit, die SANTSAKA zu beschießen. Zwar war die ARANTE der SANTSAKA waffentechnisch weit unterlegen, aber Harmun da Efelith war mit seiner Rolle als Kommandant des Schlachtschiffes soweit überfordert, dass er zu spät erkannte, dass es sich bei dem Angriff der ARANTE um ein Ablenkungsmanöver handelte. Derweil gelangte ein Enterkommando unter der Führung von Cerion da Ortoba, möglicherweise von der ARANTE kommend, via Transmitter und durch Strukturlücken in den Schutzschirmen der SANTSAKA an Bord des Schlachtschiffs. In der Zentrale kam es zu einem kurzen Feuergefecht, dann ergaben sich Harmun da Efelith und die Zentralebesatzung. Sie wurden von dem Enterkommando inhaftiert. (PR-Arkon 2)

Dann erwachte Genshar da Minterol aus dem Koma und stand nun, wie auch Cerion da Ortoba, unter dem Einfluss der Dunklen Befehle. Cerion da Ortoba gab das Kommando über die SANTSAKA an Genshar da Minterol zurück. (PR-Arkon 2)

Quelle

PR-Arkon 2