Harzel-Kold

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Harzel-Kold gehörte dem Volk der Vincraner an und war der Vater von Boyt Margor.

Erscheinungsbild

Er war etwa zwei Meter groß, gutaussehend, schlank und feingliedrig wie alle Vincraner. Auch seine Haut hatte die typische albinoweiße Farbe der Vincraner. Auf seinem Gesicht lag meist ein Hauch von Melancholie. Wenn er als Vaku-Lotse arbeitete, trug er häufig einen Mantel, der mit fremdartigen Zeichen und Symbolen verziert war. Darunter trug er ein der vincranischen Tracht entsprechendes loses, wallendes Gewand.

Charakterisierung

Wie alle Vincraner besaß Harzel-Kold die Fähigkeit, die Änderungen der energetischen Ströme innerhalb der paraplasmatischen Sphäre der Provcon-Faust vorherzusehen.

Geschichte

Harzel-Kold wurde im Gegensatz zu den anderen Vincranern nicht auf Vincran geboren, sondern im Staubmantel der Provcon-Faust (vermutlich auf Zwottertracht).

Dort besaß Harzel-Kold eine Trutzburg, die ihn vor der Witterung des Planeten schützte. Er sammelte Kunstwerke der Prä-Zwotter, die starke parusische Sendungen aussandten, weswegen er sie auch Psychode nannte. Er ahnte nicht, dass er absichtlich beeinflusst wurde, vor allem, nachdem das Königspsychod durch Blinizzer in sein Haus gelangt war. Der Läander Tezohr begann, ihn langjährig zu manipulieren. (PR 940)

Als er die GLUSMETH in die Provcon-Faust bringen sollte, verliebte er sich in Virna Marloy, die mit ihm nach der Durchquerung der Dunkelwolke nach Zwottertracht ging. Er ahnte nicht, dass er auch hierbei von Tezohr beeinflusst wurde. Er wollte, dass Virna das Gleiche für die Psychode empfand wie er. Da Virna seine Begeisterung für diese Objekte jedoch nicht teilte und ihre Nähe nicht ertragen konnte, ging sie nach Sol-Town zurück. (PR 940)

Im Jahre 3492 wurde Virna von dem Vincraner Galinorg nach Zwottertracht gebracht, wo sie Harzel-Kold eröffnete, dass sie von ihm schwanger war. Zu diesem Zeitpunkt war Harzel-Kold nur noch ein Schatten seiner selbst: Er war bis auf die Knochen abgemagert, sein Kopf glich einem Totenschädel und sein skeletthafter Körper wurde von permanentem Zittern geschüttelt. Dies war der Preis, den er dafür zahlen musste, dass er das Geheimnis der Psychode erkannt hatte. Er starb schließlich in seinem Museum, in dem er seine Psychode gesammelt hatte, für die er gelebt hatte und die ihn letztendlich töteten. (PR 940)

Quelle

PR 855, PR 940