Hatuatano

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit dem Titel Gorim-Jäger. Für weitere Bedeutungen, siehe: Gorim-Jäger (Begriffsklärung).

Die Hatuatano (Sothalk; dt. »Haus der fünf Stufen«) war eine inoffizielle Agentenorganisation mit dem Zweck, Gänger des Netzes zu jagen. (PR 1305)

Anmerkung: Besonders im Genitiv wird der Begriff häufig mit einem abweichenden Genus verwendet, also »die Mitglieder des Hatuatano [...]«

Allgemeines

Die Mitglieder wurden Hatuatani oder auch Gorim-Jäger genannt und setzten sich hauptsächlich aus ehemaligen Upanishad-Schülern zusammen, die unterschiedliche Stufen absolviert hatten. Sie wurden angeführt von dem Permitträger und Zwerg-Gavvron Lainish. (PR 1305, PR 1307, PR 1316)

Das Hauptquartier der Organisation lag auf dem Planeten Taloz in der Galaxie Siom Som. (PR 1316)

Bekannte Mitglieder

Führungsebene

Mit Ausnahme des Nakken waren alle Führungsmitglieder erfahrene Kalydonische Jäger. (PR 1319)

Söldner

Geschichte

Die Ewigen Krieger Ijarkor, Granjcar und Ayanneh gründeten Ende des Jahres 445 NGZ die Hatuatano, eine Geheimorganisation zur Jagd auf die von ihnen als Gorims bezeichneten Gänger des Netzes. Ausschlaggebend dafür war die Befreiung zweier sicher geglaubter Gefangener, Perry Rhodan und Eirene, aus dem Gefängnis des Planeten Topelaz. (PR 1305, PR 1319)

Ijarkor beauftragte Lainish mit dem Aufbau der Organisation und übereignete ihm den Omphalos von Taloz, ein unvollendetes Heraldisches Tor, als Hauptquartier. (PR 1316, PR 1329)

Bereits kurz darauf wurde die neue Organisation auf dem Planeten Erskursu in Absantha-Shad aktiv. Mit Unterstützung der alteingesessenen Vileeyah schalteten die Jäger sechs Mitarbeiter der Potea aus, einer Widerstandsorganisation gegen den Kriegerkult. (PR 1305)

Die Hatuatano wurde auf Perry Rhodan aufmerksam, der Anfang Dezember 445 NGZ mit einem Raumschiff der Geliods auf Erskursu eintraf. Sie zerstörten die Lio-GED kurz nach der Landung. Der nagathische Droid Fanghal verübte ein Attentat auf Perry Rhodan, dem dieser nur knapp entging. Später ließ sich Rhodan von Agenten der Potea auf den Frachter HIRRGOM schleusen, mit dem er unbemerkt abzufliegen hoffte. Die fünf führenden Hatuatani erkannten die Aktion frühzeitig und gingen an Bord. Nach dem Start von Erskursu machten sie die Besatzung mit Kodexgas gefügig. Rhodan wurde jedoch von seinem Freund Reginald Bull überwacht, der mit der EXPLORER dem Frachter folgte. Als Rhodan gefangen genommen wurde, befahl Bull den Angriff. Die EXPLORER schoss die HIRRGOM zu Schrott, Rhodan wurde aus den Händen des Hatuatano befreit. (PR 1305)

Anmerkungen: Es ist nicht überliefert, was aus dem Wrack der HIRRGOM und der Besatzung wurde. Nur von den fünf als Passagieren mitfliegenden Hatuatani ist gewiss, dass sie überlebten, da sie später wieder in Erscheinung traten. Wie sie sich aus dieser Lage befreiten, geht aus den Quellen nicht hervor.
Fanghal wird in der Quelle nicht namentlich genannt, war aber zu dieser Zeit der einzige »Nagather« des Hatuatano.

Noch im Dezember stellte Lainish auf dem Planeten Eklitt in der Überlappungszone der beiden Galaxien Absantha-Gom und Absantha-Shad eine Söldnertruppe zusammen, zu der auch Alaska Saedelaere stieß. Mit dieser Truppe entführte Lainish einen Ableger der Hermaphroditischen Präkognostiker, die Demeter-Jenny-Hybride, von dem Mond Majsunta. Bei ihrer überstürzten Flucht mussten sie Erp zurücklassen. Lainish deponierte das Hybridwesen vorläufig auf Taloz. (PR 1307, PR 1316)

Im März 446 NGZ nahmen Lainish, Alaska Saedelaere, Sijol Caraes und Agruer Ejskee an einer Kalydonischen Jagd auf dem Planeten Yagguzan in der Galaxie Trovenoor teil. Das Ziel war die Jagd auf Ronald Tekener und Roi Danton, die Lainish seit langer Zeit auf seiner Totenliste führte. Salsabee wurde zuvor von Lainish als Opfer in das Orphische Labyrinth geschickt. Tekener und Danton konnten jedoch aus dem Labyrinth fliehen, indem sie die transmutierten Körper der beiden Okefenokees übernahmen. (PR 1316, PR 1317)

Anmerkung: Was nach dem Körpertausch aus Agruer Ejskee und Sijol Caraes wurde, ist nicht überliefert.

Unmittelbar danach trennte sich Lainish von seinen Söldnern. (PR 1329)

Anfang Juli 446 NGZ befreite Alaska Saedelaere die Demeter-Jenny-Hybride von Taloz. Dabei wurde Lainishs Hauptquartier, der Omphalos von Taloz, zerstört. (PR 1329)

Im August dieses Jahres nahm Lainish auf dem Mond Ijarkor erneut die Spur seiner verhassten Feinde Tekener und Danton auf. Obwohl er fünfzehn bewaffnete Somer auf sie ansetzte, entwischten sie ihm wieder. (PR 1332)

   ... todo: Quelle:PR1359 ...

Quellen