Heliotisches Bollwerk

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Heliotischen Bollwerke als intergalaktische Transportmittel waren im Konstituierenden Jahr der Koalition Thoregon als Grundlage der Kommunikation und zur gegenseitigen Unterstützung der sechs Koalitionsvölker geplant.

PR1910.jpg
Heft: PR 1910
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Allgemeines

Mit ihnen sollten große Mengen an Hilfsgüter, Personen und sogar Raumschiffe innerhalb kürzester Zeit zwischen den sechs Mächtigkeitsballungen und Galaxien der teilnehmenden Superintelligenzen verschoben werden. Sie waren dazu gedacht, die Heliotische Wabe (Sechseck) zu bilden.

Beschreibung

Technik

Im Prinzip handelte es sich um riesige Austausch-Transmitter, die alle Objekte einer Region mit einer standardisierten Größe von circa 20 mal 30 mal 10 Kilometer (Faktorelement) nach einem Scan- und Kalibrierungsvorgang im Tausch mit einer gleich großen Region der Gegenstation transferieren sollten. Energiequelle ist ein im Zentrum des Bollwerks gelegenes kugelförmiges blaues Kraftfeld.

Darstellung

Das Faktorelement mit dem Stadtteil Alashan: »TERRANIA im Oktober 1289 NGZ (4786 n. Chr.)« (PR 1900) von Swen Papenbrock.

Fertigung

Die Fertigung eines Heliotischen Bollwerks dauerte Jahrtausende und war eine Gemeinschaftsarbeit mehrerer Koalitionsvölker:

Verbindungen

Jedes Heliotische Bollwerk hatte eine Verbindung zu zwei anderen Bollwerken in verschiedenen Galaxien, so z. B. das Heliotische Bollwerk im Solsystem zu dem Teuller-System in der Galaxie Gorhoon (Heimat der Nonggo) und zu Karakhoum (Heimat der Gestalter).

Geschichte

Die geplante Heliotische Wabe konnte nie gebildet werden, da Shabazza durch Sabotageakte mit Nano-Kolonnen zwei der Bollwerke vernichtete. Eines davon war das Heliotische Bollwerk im Solsystem nahe Trokan, das kurz nach der Übergabe durch die Nonggo im Jahr 1289 NGZ explodierte. (PR 1878) Vor dieser Explosion war es noch zu einem ungewollten Austausch von zwei Faktorelementen gekommen, die zunächst hinter einer Faktordampf-Barriere lagen:

Quellen

PR 1878, PR 2049, ...