Herren der Straßen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Herren der Straßen ist die Bezeichnung für die Tyrannen und eigentlichen Befehlshaber der Milchstraße während der Cantaro-Herrschaft. Es handelte sich bei ihnen – vorgeblich – um acht äußerlich Lemurerabkömmlingen gleichende Personen, die von ihren Untergebenen häufig mit »weise Herren« angesprochen wurden.

Die Personen

  • Wello Banir – Er war 1,82 Meter groß und neigte zur Korpulenz. (PR 1490)
Im Oktober 491 NGZ wurde Catomen mit Hilfe Galbraith Deightons zum Hanse-Sprecher ernannt (PR-Extra 14). Gemeinsam mit weiteren neuen Hanse-Sprechern führte er anschließend schrittweise den politischen Umsturz durch, der zu den Verhätnissen der Monos-Ära führte.
Am 30. Mai 1147 NGZ traf sich Ager Catomen mit Perry Rhodan auf dem Planeten Palkaru. Dabei ließ der Herr der Straßen seine Maske fallen und gab sich als Pedrass Foch zu erkennen. Perry Rhodan feuerte daraufhin den DAVIP-AV ab, eine Waffe, die ursprünglich von Wissenschaftlern des Imperiums Dabrifa gebaut und wegen ihrer verheerenden Wirkung auf jegliche Art von 5D-Schutzschirmen unter Anwendungsverbot gestellt wurde. Die Explosion verwüstete den halben Planeten, sowohl Pedrass Foch als auch der als Perry Rhodan getarnte Vario-500 kamen dabei um.
  • Remin Killian – Er war 1,90 Meter groß, bullig und muskulös. (PR 1490)
  • Simedon Myrrho – Er war unter dem Namen Simed Myrrh in Hangay aktiv, trat daneben aber auch als Simenon Myrrhen auf. Nach dem Verschwinden von Endehar Roff übernahm er die Aufsicht über die Bauarbeiten am Humanidrom. (PR 1474, PR 1476)
  • Endehar Roff – Der begnadete Ingenieur stammte von Lokvorth, war etwa zwei Meter groß, hager und wirkte schlaksig. (PR 1431)
Im Jahre 800 NGZ bekam er den Auftrag, das Humanidrom zu konstruieren und zu erbauen. Nachdem das Humanidrom im Jahre 850 NGZ fertiggestellt war, verschwand Roff plötzlich. Sein Assistent, der in ein Arbeitslager gesteckt wurde, vermutete, dass er von den Beherrschern der Milchstraße verschleppt wurde, weil er zu viel über das Humanidrom wusste. Er ahnte nicht, dass Endehar Roff nur eine Maske war, mit der sich Monos tarnte.
  • Carol Shmitt – Er war 1,75 Meter groß. (PR 1490)
  • Farlon Stretter – Er war 1,80 Meter groß, jugendlich und schlank. (PR 1490)
  • Dorian Waiken – Er war 1,88 Meter groß, hatte dunklen Teint und eine athletische Figur. (PR 1490)

Geschichte

Zunächst nahm man fälschlicherweise an, dass sich hinter den Herren der Straßen die Archäonten verbargen. Dieser Irrtum wurde aber im Jahre 1147 NGZ erkannt, und es kristallisierte sich heraus, dass es sich bei den Herren der Straßen um lediglich acht Personen handelte. All diese Personen waren aber in Wirklichkeit nur Masken, hinter denen sich wiederum Monos verbarg.

Mit dem Tod von Ager Catomen alias Pedrass Foch alias Monos am 30. Mai 1147 NGZ endete die Herrschaft der Herren der Straßen in der Milchstraße.

Quellen

PR 1424, PR 1431, PR 1450, PR 1474, PR 1476, PR 1486, PR 1490, PR 1498