Hetork Tesser

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Als Hetork Tesser bezeichnen die Laren den »Zerstörer von allem«, das heißt den Vernichter des Konzils der Sieben. Sein Gegenspieler ist der Hetork Rehaan.

Geschichte

Nach 3459 begann die Herrschaft des Konzils der Sieben in der Milchstraße. Sie endete im Jahre 3585, als die Laren in den Dakkardimballon eindrangen, aus dem es keine Rückkehr für sie gab. In der Folge zerfiel das Konzil der Sieben. Machtstrukturen, die jahrhundertelang Bestand hatten, existierten nicht mehr. Die Existenzgrundlage der Laren war somit nicht mehr vorhanden. Als Hauptverantwortlichen für diese Geschehnisse betrachteten die Laren den Terraner Perry Rhodan. Er wurde zu einer mythischen dunklen Zerstörergestalt stilisiert, die als Hetork Tesser bezeichnet wurde. (PR 2732)

Perry Rhodan erfuhr hiervon erstmals, als er (vermutlich Anfang 1516 NGZ) als Gefangener auf Bootasha mit seinem Mitgefangenen Avestry-Pasik zusammentraf. Rhodan nutzte seinen Ruf als Hetork Tesser, um den Laren einzuschüchtern und zur Zusammenarbeit zu bewegen. Mithilfe des Benetah Neacue gelang Rhodan, Avestry-Pasik und Bostich schließlich die Flucht von Bootasha. Sie flohen als blinde Passagiere des Raumvaters GYUDOON, die unterwegs nach Larhatoon war. Rhodan war nicht erfreut, in eine Galaxie gebracht zu werden, in der er als Hetork Tesser gehasst wurde. (PR 2732)

In der (alternativen) Geschichte der Galaxie Larhatoon, wie sie im Kontrafaktischen Museum verbreitet wurde, ging es um die angeblich vom Atopischen Tribunal verhinderte Vernichtung Larhatoons durch einen Tryortan-Schlund, der sich im Jahre 1331 NGZ beim Beschuss durch ein überschweres Bassaron-Katapult gebildet hätte, wenn die Richterin Saeqaer nicht lange vorher eingegriffen und der Geschichte eine andere Wendung gegeben hätte. Der Tryortan-Schlund wäre dann durch Larhatoon gesprungen, hätte sich zurück in der Zeit bewegt und Sonnen vernichtet, wodurch schließlich die gesamte Galaxie in ein gigantisches Schwarzes Loch verwandelt worden wäre. Er wäre somit der ultimate Hetork Tesser gewesen. (PR 2735)

Als sich Perry Rhodan dem sterbenden Ersten Hetran Koonepher-Trest gegenüber als Hetork Tesser zu erkennen gab, reagierte dieser mit unerklärlicher Zufriedenheit und übergab Rhodan sogar das Vektorion. (PR 2736)

Anmerkung: Obwohl die Laren Perry Rhodan lediglich die Zerstörung des Konzils der Sieben sowie möglicherweise die Taten aus der Anklage durch das Atopische Tribunal vorwarfen, wirft der Titel »Zerstörer von allem« die Frage auf, was Perry Rhodan im Lauf der Zeit zerstört hat. Eine diesbezügliche Liste ist im Artikel Durch Perry Rhodan veranlasste Zerstörungen zu finden.

Quellen

PR 2732, PR 2735, PR 2736