Hilar Kinsey

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Oberstleutnant Hilar Kinsey war im Jahre 2401 der Kommandant der CASSO.

Erscheinungsbild

Er hatte einen dürren, knochigen Körper und einen großen, schmallippigen Mund.

Charakterisierung

Kinsey war seinen Untergebenen gegenüber eher reserviert. Wenn ein Besatzungsmitglied auf ein anderes Raumschiff wechselte, dann gab er ihm folgenden Rat mit auf den Weg: Sollte er seine Sache gut machen, könne er sagen, dass er von der CASSO käme. Hätte er jedoch etwas verbockt, dann: Zitat: [...] »Schnabel halten, klar?« [...]. (PR 225, S. 8)

Geschichte

Die CASSO befand sich Mitte April 2401 auf dem Flug nach Kahalo. Dabei wurde die Leiche Bing Hallgans, eines Besatzungsmitglieds der KITARA, im All treibend aufgefunden und geborgen. Kinsey wusste über die jüngsten Vorfälle mit der KITARA Bescheid, die vor vier Stunden einen Notruf abgesetzt hatte, weil sie angeblich von einem Maahk-Schiff angegriffen worden war. Er erkannte sofort die Wichtigkeit dieses Fundes, der zu dem Notruf im Widerspruch stand. Er ordnete die höchste Dringlichkeitsstufe an, informierte die zuständigen Stellen und flog in höchster Eile nach Kahalo. (PR 225, S. 4-6)

Auf Kahalo wurde nicht nur die Leiche Hallgans zur weiteren Untersuchung an Bord der CREST II gebracht, Kinsey verabschiedete dort auch seinen Ersten Offizier Pol Kennan, der in dieser Funktion auf die PLOPHEIA wechselte. Auf der PLOPHEIA kommandierte Oberst Felipe Hastara, der fünf Jahre unter Kinsey gedient hatte und sich über dessen Angewohnheit lustig machte, allen seinen Leuten, die versetzt wurden, denselben Rat mit auf den Weg zu geben. (PR 225, S. 8-9)

Quelle

PR 225