Himalaja

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Gebirge der Perry Rhodan-Heftserie. Für das Gebirge der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Himalaja (PR Neo).
Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit dem Berg Kanjenjunga oder Kanchenjunga. Für weitere Bedeutungen, siehe: Kanchenjunga (Begriffsklärung).

Der Himalaja ist eine Gebirgsregion auf Terra.

Bekannte Gipfel

  • Annapurna, Achttausender, Namensgeber der Annapurnagruppe nahe dem Ort Pokhara. Im Jahre 446 NGZ innerhalb des Gebiets der Tschomolungma. (PR 1310)
    Siehe auch Wikipedia: Annapurna.
  • Daulaghiri, Achttausender (PR 1310)
    Anmerkung: Heutzutage lautet die Transkription »Dhaulāgirī«. Siehe auch Wikipedia: Dhaulagiri.
  • Gaurisankar
  • Kanjenjunga, auch Kanchenjunga, Achttausender, 20 Kilometer westlich des Gebiets der Tschomolungma. (PR 1310)
    Anmerkung: Die erste und häufigere Schreibweise in der Serie ist »Kanjenjunga«. In der Realwelt gibt es diese Schreibweise ebenfalls, aber gebräuchlicher sind »Kanchenjunga« (deutsch) und »Kangchenjunga« (englisch). Die heutige Transkription lautet »Kangchendzönga«. Siehe auch Wikipedia: Kangchendzönga.
  • Makalu oder Kamatelberg, 8470 m, 250 km von Pokhara knapp innerhalb der südlichen Grenze der Tschomolungma; in der steilen Südwand verbargen sich mehrere kleine getarnte Stützpunkte der Panisha und auf einer Höhe von etwa 5700 m der SOTHOM. Am Fuß der Südwand befand sich 446 NGZ ein geheimes Depot der GOI. (PR 1310, PR 1311)
    Anmerkung: In der Realwelt wird die Höhe mit 8485 m angegeben. Siehe auch Wikipedia: Makalu. Woher sich der Begriff »Kamatelberg« ableitet, ist bislang nicht bekannt.
  • Mount Everest oder kurz Everest, auf dem eingeebneten Gipfel wurde die Tschomolungma errichtet. (PR 1310, PR 1311)
    Anmerkung: PR 1336, Kap. 2 benennt als »Mount-Everest-Massiv« ein Gebiet im Himalaja, das mindestens auch den Makalu umfasst.
  • Nuptse, durch eine Gletscherbrücke mit dem westlichen Mount Everest verbunden (PR 1291)
    Siehe auch Wikipedia: Nuptse.

Weitere Landschaftsmerkmale

Bekannte Orte

Geschichte

   ... todo: PR 276, PR 277, PR 612, PR 652, PR 655, PR 1291 ...

Die Mitte des Jahres 429 NGZ von Sotho Tal Ker (Stalker) errichtete Upanishad Tschomolungma umfasste einen Großteil des Himalajamassivs. (..., PR 1336)

In den Jahren 432 NGZ bis 446 NGZ herrschte Stalkers Nachfolger Sotho Tyg Ian über die Milchstraße. Sein Hauptquartier, der SOTHOM, befand sich auf dem Gebiet der Tschomolungma an der Südseite des Makalu, hervorragend getarnt durch einen Anti-Ortik-Schirm. (PR 1300, PR 1310, PR 1347)

Im Februar 446 NGZ wurde das Gebiet zwischen dem Kanjenjunga und dem Makalu in eine holografische Simulationslandschaft verwandelt, um Übungskämpfe zwischen den Schülern und ihren Panisha abzuhalten. (PR 1310)

Weblink

Quellen

PR 1291, PR 1300, PR 1310, PR 1311, PR 1336, PR 1346, PR 1347