Hisso Rillos

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
PR0357.jpg
Heft: PR 357
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR0353.jpg
Heft: PR 353
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Hisso Rillos war ein Haluter. Im Jahre 2436 begleitete er seinen Artgenossen Pinar Alto auf zahlreichen Unternehmungen in der Milchstraße und in M 87.

Erscheinungsbild

siehe Haluter.

Charakterisierung

Er war durchaus vergleichbar mit Icho Tolot. Er betrachtete die Terraner als seine »Kleinen« und fand bestimmte menschliche Verhaltensweisen brüllend komisch.

Geschichte

Mitte Mai 2436 erschienen die Haluter Pinar Alto, Upper Kisca und Hisso Rillos im Solsystem, um die Terraner im Kampf gegen die Zweitkonditionierten zu unterstützen. Mit dem von den Halutern mitgebrachten Dimensionskatapult gelang es einer Einsatzgruppe aus Terranern und den drei Halutern unter dem Kommando von Oberst Perish Mokart, in ein Paratron-Arsenal der Zeitpolizei einzudringen und die dortige Brutstätte der Symboflex-Partner zu vernichten. Upper Kisca, das jüngste Mitglied der Haluter, kam bei diesem Einsatz ums Leben.

Ende Mai 2436 folgten die Haluter Pinar Alto und Hisso Rillos, die Terraner Dr. Armond Bysiphere und Camaron Olek, die Woolver-Zwillinge, der Paladin und der Zweitkonditionierte Tro Khon, in Begleitung des Posbi-Fragmentraumers BOX-13111 der verschollenen CREST IV in die Galaxie M 87, indem die Begleitumstände des Verschwindens des Flottenflaggschiffes hyperphysikalisch nachgestellt wurden.

Zusammen mit Icho Tolot, Fancan Teik, Pinar Alto und der Besatzung der CREST IV kehrte Rillos Mitte September 2436 in die heimische Milchstraße zurück.

Ende Oktober 2436 erreichte Rillos an Bord der EX-3333 zusammen mit den anderen Halutern seine Heimat Halut.

Über sein weiteres Schicksal ist nichts bekannt.

Quellen

PR 353, PR 356, PR 357, PR 358, PR 360, PR 366, PR 367, PR 368, PR 372, PR 373