Hochalon

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Vatrox Hochalon war ein militärischer Ausbilder der Frequenz-Monarchie in der Galaxie Anthuresta.

Erscheinungsbild

Hochalon hatte das typische Aussehen eines Vatrox, allerdings wirkte er knochiger, sehr militärisch und autoritär und trat wie ein typischer Offizier der Frequenz-Monarchie auf. Seine Stimme hatte etwas Schnarrendes an sich. Als Ausbilder zeichnete er sich durch eine hohe Zähigkeit aus und war damit den meisten seiner Auszubildenden weit überlegen.

Charakterisierung

Er galt als völlig emotionslos und zeigte nur in Situationen der Gefahr Emotionen. An einem Zittern in seiner Stimme vermeinten seine Begleiter in brenzligen Situationen sogar einen Anflug von Furcht festgestellt zu haben. Dabei schien er speziell Angst vor VATROX-VAMU zu haben.

Geschichte

Als Sichu Dorksteiger neunzehn Jahre alt war, holte Hochalon sie und Fyrt Byrask aus dem Schulungszentrum auf dem Planeten Oranata und brachte sie nach Regu-1, um sie dort militärisch auszubilden. Auf Regu-1 erwartete Sichu und Fyrt eine harte militärische Ausbildung. Höhepunkt dieser Ausbildung war eine Aktion im Dschungel von Regu-1, bei der Sichu und Fyrt im Kampf gegen Staubreiter scheinbar ums Leben kamen. Erst im Nachhinein eröffnete Hochalon ihnen, dass es sich um eine Simulation handelte. (PR 2562)

Beim Flug von Regu-1 zum nächsten Ausbildungsziel wurde das Schlachtlicht mit Hochalon, Sichu und Fyrt an Bord von Kegelstumpfraumern der Jaranoc angegriffen. Hochalon gelang es, gemeinsam mit Sichu und Fyrt ein Rettungsboot mit 30 Personen aus den Völkern der Tryonischen Allianz an Bord auf einen Planeten zu landen, auf dem ähnliche Bedingungen herrschten wie auf Regu-1. Hochalon führte den Trupp durch den Dschungel, wobei es zu verlustreichen Kämpfen gegen die Jaranoc kam. Schließlich erreichte Hochalon zusammen mit 12 Begleitern, die sich fortan »Das dreckige Dutzend« nannten, das abgestürzte Schlachtlicht und sie konnten einen Notruf absetzen. Am folgenden Tag wurden sie von Gleitern der Frequenz-Monarchie aus ihrer misslichen Situation gerettet. (PR 2563)

Der Gleiter brachte sie zu einem Schlachtturm der Frequenz-Monarchie. Kurze Zeit später befand sich Hochalon bei Sichu und den anderen vom »dreckigen Dutzend«, als ein Feuerauge als Racheakt für den Angriff der Jaranoc einen Planeten der Ka'al zerstörte. Hochalon nahm diesen Akt der Gewalt kaltblütig hin, während »das dreckige Dutzend« schockiert davon war. Neun von ihnen nahmen sich das Leben, indem sie den Ashen Bitur Dromi dazu brachten, das Außenschott eines verlassenen Hangars zu öffnen, wodurch sie in den Weltraum hinaus gesogen wurden. Hochalon schien auch diese Aktion kalt zu lassen. (PR 2563)

Als der Schlachtturm einige Zeit später am Forschungszentrum TZA'HANATH ankam und Sichu und Fyrt von Bord gingen, trennten sich ihre Wege. Über den weiteren Lebensweg Hochalons ist nichts bekannt. (PR 2563)

Quellen

PR 2562, PR 2563