Hoher Achmil

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Hohe Achmil war ein führender Wissenschaftler und Politiker der Phäbäer. Dem Namen des Wissenschaftlers wurde die Anrede »Hoher« vorangestellt, um seine Führungsrolle zu unterstreichen.

Erscheinungsbild

Der alte Phäbäer besaß ein rostrotes Fell und einen deutlichen Fettansatz im Nacken und an den Hüften. (PR 685, S. 44)

Charakterisierung

Obwohl Achmil eine Führungsposition unter den Wissenschaftlern einnahm, war sein Weltbild konservativ ausgerichtet. Er war völlig von der allgemein verbreiteten Sichtweise eingenommen, dass die Bewohner des dritten Planeten für eine Reihe von tödlichen Zwischenfällen auf Stiemond verantwortlich waren. Nur sehr zögerlich stellte er sich den Beweisen, dass die Ploohns dafür verantwortlich waren. Zu seinen politischen Freunden gehörten unter anderen: Beyket, Kaylot, Bierayt und Woyhltol. (PR 685, S. 8) In seinem Stab arbeitete unter anderen Alku. (PR 685, S. 36)

Geschichte

Als der Biologe Reelahg Layzot im Jahre 3460 zusammen mit anderen Wissenschaftlern, unter ihnen Layzots Assistent Seem Allag, eine Expedition zu einer eisfreien Region auf Stiemond durchführte, wurde diese durch die Ploohns fast vernichtet, die einen Stützpunkt auf der Heimatwelt der Phäbäer errichtet hatten. Mit Hilfe einer terranischen Expedition, zu der auch der Mutant Ras Tschubai gehörte, wurden die Ploohns enttarnt. Beim Versuch, die politische und wissenschaftliche Führung Stiemonds von der tatsächlichen Gefahr zu überzeugen, wurde Seem Allag schließlich auf Anordnung des Hohen Achmil bei einem Verhör mit der tödlichen Wahrheitsdroge Baignol getötet.

Quelle

PR 685