Hornschrecken

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hornschrecken waren das erste Entwicklungsstadium in der Genese der Schreckwürmer.

PR0176.jpg
Heft: PR 176
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Sie waren etwa elf Zentimeter lange und zwei Zentimeter dicke violettfarbene Raupen, die eine deutliche Einschnürung in der Körpermitte besaßen. Ihre besondere Panzerschale machte sie aufgrund der speziellen molekularen Struktur nahezu unangreifbar.

Sie hatten einen etwa drei Zentimeter dicken, augenlosen Kopf mit vier Beißzangen, zwei oben und zwei unten an der vorderen Kopfseite. In ihrem mit scharfen Zähnen ausgestatteten Mund befand sich eine organische Drüse aus der Schrecksäure versprüht werden konnte. Hornschrecken bewegten sich durch Sprünge fort, bei denen sie den hinteren Teil ihres Körpers spiralig zusammenzogen und dann vorwärts schnellten. Da sie leichter als Wasser waren, erreichten sie treibend Inseln und andere Kontinente.

An ihrer Körperunterseite befanden sich 50 winzige Füße, deren Enden eine klebrige Substanz aussonderten, die sich sofort mit der berührten Materie verband bis die Hornschrecke sie durch Säureabgabe wieder auflöste. Durch diese Fähigkeit konnten Hornschrecken selbst bedeutende Hindernisse überwinden und durch Ablösung des Haftsekrets bewegliche Opfer anspringen.

Biologie und Funktion

Die Ähnlichkeit des Begriffs »Hornschrecken« mit »Heuschrecken« war nicht zufällig. In ihrem nach dem Schlüpfen instinktgeleiteten Zug über ganze Planeten fraßen sie alles, was sich in ihrem Weg befand. Dabei half ihnen die ausgestoßene Schrecksäure, die jeden Stoff, ganz gleich ob organisch oder anorganisch, auflösen konnte. Die aufgelöste Masse wurde dann von den Raupen aufgenommen.

Ganze Gebirge wurden auf diese Art eingeebnet und »aufgefressen«. Im Moment der Teilung einer Hornschrecke wurde die aufgenommene Masse in Form von Molkex wieder ausgeschieden.

Diese Teilung war ihre biologisch wichtigste – und gefürchtetste – Fähigkeit.

Einzellergleich teilten sie sich ununterbrochen an der dünnen Einschnürung in der Körpermitte. Sekundenschnell entwickelten sich aus beiden Teilen zwei neue vollwertige Raupen, die sofort mit dem Fressen – und Teilen – fortfuhren. So entstand binnen Stunden aus den etwa 100.000 bis 150.000 Eiern, die ein Schreckwurm legte, ein Millionenheer von Einzelwesen. Tage später war es bereits ein Trillionenheer, das einen Planeten komplett kahlfraß. Lediglich Meere bildeten natürliche Hindernisse, da sich Wasser offenbar nicht in Molkex transformieren ließ. Zwar konnten Hornschrecken schwimmen, aber nach einer gewissen Zeit gingen sie unter.

Die einzige Funktion der Raupen war die molekulare bzw. atomare Umwandlung ihrer Nahrung in Molkex, welches die zweite Phase in der Entwicklung eines Schreckwurms darstellte. Ein terranisches Kommando stellte auf Zannmalon fest, dass die Hornschrecken Nickel und Eisen, Elemente mit der minimalen Bindungsenergie, bevorzugt fraßen.

War ein Planet kahlgefressen und eingeebnet und komplett mit einer dünnen Molkexschicht überzogen, lösten sich die Hornschrecken ebenfalls zu Molkex auf. Einige Zeit später bildeten sich aus dem Molkex, je nach vorhandener Menge, einer bis mehrere Schreckwürmer, die später von den Blues abgeholt wurden – von den Schreckwürmern »Huldvolle« genannt. Allerdings hatten die »Huldvollen« sich ausbedungen, dass die Schreckwürmer nur aus der Hälfte des Molkex entstehen durften und die andere Hälfte des Molkex den Blues zustand.

Erstkontakt

Im Jahre 2326 wurden durch die Impulsgebung des Gravestog-Geräts, ausgelöst bei der versehentlichen Zerstörung eines Zellaktivators durch den USO-Spezialisten Lemy Danger, die auf vielen Planeten von den Apasos verborgen untergebrachten Schreckwurmeier gleichzeitig zum Platzen gebracht. Der Erstkontakt erfolgte 2326 auf Zannmalon im Sonnensystem EX-Zannma.

Der Impuls verursachte einen fürchterlichen Vernichtungszug der Raupen, in dessen Verlauf 276 Planeten in der galaktischen Westside vollständig verwüstet wurden, sieben davon waren bewohnte Welten. Im Lauf der überstürzten Flucht dieser Bewohner wurden weitere 19 bewohnte Planeten befallen, bevor die Plage eingedämmt werden konnte.

Quellen

PR 157, PR 158, PR 160, PR 175, PR 176