Hurther Kolfarn

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Arkonide Hurther Kolfarn hielt sich im Jahre 10.500 da Ark auf dem Planeten Serrogat auf.

Erscheinungsbild

Er war ein junger Mann von 36 Jahren, schlank und durchtrainiert.

Charakterisierung

Kolfarn war ein Drückeberger und Feigling.

Geschichte

Hurther Kolfarn war aus der arkonidischen Flotte desertiert. Dabei geriet er in die Fänge der TUUMAC und speziell in jene von Kildar Monther. Aus ihm wurde einer der seelenlosen Kämpfer, die in den unterirdischen Depots gelagert wurden. Kolfarn war der erste »Seelenlose«, der von Fartuloon geweckt wurde. Gemeinsam mit zahlreichen Leidensgenossen nahm er den Kampf gegen seine Peiniger auf. Ihm folgten Kastyr und Zergan. Die drei Gefährten gerieten in den Einflussbereich des Bio-Absorbers und Psi-Verstärkers Monthers. Während Kastyr und Zergan schreiend zu Boden gingen, hielten sich bei Kolfarn die Schmerzen in Grenzen. Er gewann zusehends an Kraft, je näher er seinem Peiniger kam. Er fand Kildar Monther am Boden liegend. Dessen Kopf war von einer Haube bedeckt, aus der Drähte zu zwei Maschinen führten. Der Arzt war erstarrt. Hurther Kolfarn erkannte, dass durch das in ihm herrschende bionische Vakuum, die Abwesenheit von Lebensenergie, ein Sog gewirkt hatte und so die Wirkung der Maschine umkehrte. Statt Monther Lebensenergie zuzuführen, zog die Apparatur diese von dem Arzt ab und leitete sie an Kolfarn. Zergan und Kastyr hatten sich inzwischen erholt und kamen zu Hurther Kolfarn. Zergan zog seine Strahlwaffe und erschoss Kildar Monther, danach zerstörte Kolfarn die beiden Maschinen.

Die drei Kampfgefährten fanden in einem Hangar die Privatyacht Helcaar Zunth und starteten mit ihr von Serrogat. Ihr Ziel waren die Koordinaten, die sie von Atlan erhalten hatten. Doch dort war nur leerer Raum zu finden. Auf einen Hyperkomspruch mit geringer Sendeintensität meldete sich schließlich Thaher Gyat. Die drei Kameraden wurden zu den Stählernen Schwingen von Orxh geleitet.

Quelle

Atlan 291