Kristallagenten

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Hypnokristall)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei den Kristallagenten handelt es sich um kleine oder größere grünlich schimmernde Kristalle mit hypnosuggestiver Wirkung.

Allgemeines

Ihre Wirkung wird um so stärker, je größer der betreffende Kristall ist.

Die Kristallagenten sind ursprünglich harmlose Kristallgebilde im Zentrum des Planeten Danger I. Zusätzlich zu weiteren 28 Welten der Magellanschen Wolken werden die Kristalle von den Perlians dort abgebaut und auf Modula II sowie acht weiteren Welten für ihre Zwecke umgewandelt. Letztlich stellt es sich heraus, dass die Kristalle ursprünglich aus der Galaxie M 87 stammen.

Geschichte

Ursprünge

Zu einem Unbekannten Zeitpunkt (Jahrzehntausende vor 2436) wurden die Hypnokristalle vom Planeten Monol in die Magellansche Wolke transferiert.

2388

Mit den Kristallagenten kamen die Terraner erstmals am 18. März 2388 in Kontakt. Damals fand das Laborschiff AVICENNA nahe des galaktischen Zentrums ein birnenförmiges Raumschiffswrack, dessen rekonstruierter Kurs nahe Quinto-Center verlief. Allan D. Mercant ließ damals ohne Wissen der USO den SolAb-Spezialisten Glenn Edwards, ein Mitglied des Anti-ESP-Korps, Nachforschungen anstellen, da er vermutete, dass sich ein Agent mit hypnosuggestiven Fähigkeiten in Quinto-Center eingeschlichen hatte. Da Edwards als Mitglied des Anti-ESP-Korps immun gegenüber hypnosuggestiven Einflüssen war – und sie somit nicht spüren konnte – schleppte er schließlich selbst den kristallinen Staub in Quinto-Center ein. Letztlich konnte sein Assistent den Mutterkristall mit einer Mikro-Fusionsbombe in die Luft sprengen.

2435

Im Herbst 2435 übernahmen die Kristallagenten die Kommandogehirne von OLD MAN, und die Auseinandersetzungen mit der Ersten Schwingungsmacht begannen.

Am 10. Dezember 2435 gelang es Gucky, Jumpy und Iwan Iwanowitsch Goratschin während der Operation Blitz den Mutterkristall auf Danger I unschädlich zu machen. Der Mutterkristall verdunkelte sich daraufhin und wandelte sich in reines, unschädliches Howalgonium um. Er löste dabei eine entsprechende Kettenreaktion bei allen anderen Hypnokristallen aus. (PR 320)

427 NGZ

Dem Exophysiker Kourl Mattras gelang es, die Kristallagenten im Jahre 427 NGZ zu reaktivieren. Mit ihnen war es Galbraith Deighton möglich, Le So Te, den Überbringer der dritten Plage Vishnas, in die Flucht zu treiben.

Quellen