Hytawath Borl

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Hytawath Borl, genannt »der Jäger«, wurde am 16. Juni 3560 auf dem Planeten Vorcher Pool geboren. Dort gab es eine kleine Siedlung schiffbrüchiger Terraner, die von dem so genannten Ring der Gewalt umgeben war, einer tödlichen Zone von mutierten Pflanzen und Tieren, die jeden Terraner sofort angriffen.

Erscheinungsbild

Borl war 1,94 Meter groß und muskulös. Das Gesicht wurde von hellen Augen, einem eckigen Kinn und einer schmalen Nase beherrscht; es strahlte Härte aus.

Geschichte

Hytawath Borls Mutter, Tassa Borl, wurde nur wenige Minuten vor seiner Geburt von einer Giftpflanze gestochen und starb während seiner Geburt. Wie sämtliche Kinder in der Siedlung, durchlief er ein Kampftraining in eineinhalbfacher Schwerkraft. Im Alter von elf Jahren stellte sich heraus, dass Hytawath Borl im Gegensatz zu allen anderen Terranern von der Tier- und Pflanzenwelt von Vorcher Pool nicht angegriffen wurde. Er konnte somit als einziger den Ring der Gewalt durchdringen. Es gelang ihm, Kontakt mit den Eingeborenen des Planeten aufzunehmen, und für viele Jahre versorgte er die Siedlung mit Fleisch. Die anderen Bewohner der Siedlung begegneten ihm anfangs mit Respekt, allerdings wandelte sich diese Einstellung im Laufe der Zeit zu Angst und schließlich sahen sie in ihm einen Freund des Planeten und verjagten ihn aus ihrer Siedlung. Während er sich also 3586 allein durch den Dschungel schlug, landete das von Ertrusern gekaperte Sammlerschiff GRYZ der Liga Freier Terraner auf Vorcher Pool. Hytawath Borl belauschte die Ertruser und fand so heraus, dass sie nichts Gutes im Schilde führten. Er kehrte in die Siedlung zurück und es gelang ihm mit den Siedlern die Ertruser zu überwältigen. Am 20. Februar 3586 landete die GRYZ auf Terra, und Hytawath Borl wurde von Ronald Tekener für die AID angeworben.

Anschließend arbeitete Borl einige Zeit für die AID und heuerte schließlich als Chef eines AID-Kommandos an Bord der BASIS an. Gleich bei seinem ersten Auftrag in der Galaxie Tschuschik – einer Erkundungsmission auf First Impression – ging er zusammen mit Demeter verloren und wurde von seinem Kollegen zunächst für tot gehalten. In Wirklichkeit brachte ihn aber ein Transmitter auf den Riesenplaneten Välgerspäre, wo er auf den Wynger Plondfair traf.

... to do: PAN-THAU-RA-Zyklus...

Die Kosmischen Burgen

Er verfiel völlig Demeters Bann und war bereit, die BASIS zu verlassen, als diese Tschuschik verlassen wollte, um bei Demeter zu bleiben, die zu diesem Zeitpunkt auf Starscho weilte. So bat er zusammen mit Roi Danton und Payne Hamiller darum, die BASIS verlassen zu dürfen. Perry Rhodan war zwar schwer getroffen, räumte den Männern, die er ungern verlieren wollte, aber eine Zehn-Tages-Frist ein, um zurückzukommen. (PR 908)

Auf Spälterloge gerieten die Männer in eine Falle der Kryn und wurden nach Roschor verschleppt. Es gelang ihnen jedoch, ein Raumschiff zu erbeuten und nach Spälterloge zurückzukehren. Damit deckten sie gleichzeitig ein Komplott der Kryn gegen Plondfair auf und verhalfen ihm zu noch größerer Beliebtheit. Während der Abenteuer auf Roschor verlor Borl seine Besessenheit von Demeter und konnte nach der Rückkehr zu BASIS relativ gelassen hinnehmen, dass sie sich für Danton entschied. (PR 909)

Die Zuneigung war jedoch noch nicht ganz erloschen. Sie erwachte kurzzeitig erneut, als er hörte, dass Demeter nach einem Zwischenfall ärztlich versorgt werden musste. Als er sie besuchte, griff sie ihn an und wollte ihn töten - so wie sie es kurz zuvor bei Roi Danton versucht hatte. Sie war einer traumatischen Erinnerung erlegen, die durch die 5-D-Strahlung des Planeten Klinik ausgelöst worden war. (PR 943)

Quellen