Illht

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Illht war eine Elster vom Planeten Homeside in M 87. Im September 2436 war sie ein blinder Passagier auf der CREST IV. (PR 368, S. 28, 38)

Erscheinungsbild

Er war eine junge Elster mit einer Größe von 1,70 Metern. Ansonsten waren Terraner kaum in der Lage, Elstern auseinanderzuhalten. ( PR 368, S. 28)

Charakterisierung

Illht war der Berater des Königs der Elstern und hatte die Aufgabe, als Kontaktperson zu den Terranern, sprich Leutnant Paol Haines, zu fungieren. Haines wiederum hatte das Gefühl, Illht wäre zu seinem Posten gekommen, weil er ein besserer Dialektiker sei als sein König. Die Elster schien telepathisch veranlagt zu sein, denn sie wusste, dass die Terraner in ihre Heimat fliegen wollten, ohne dass das Thema jemals angeschnitten wurde. (PR 368, S. 28, 31)

Geschichte

Am 11. September 2436 landete die CREST IV auf dem Planeten Homeside und die Elstern bekamen von den Rrhaal den Auftrag, Kontakt mit den Insassen, den Terranern, aufzunehmen. Die Elstern sollten so auf diese einwirken, dass die Rrhaal später das Raumschiff übernehmen konnten. Im Verlauf der Kontakte mit den Terranern stellten sie jedoch fest, dass diese überlegen waren und man versuchte es mit friedlichen Mitteln. Illht bekam den Auftrag, den Kontakt mit den Terranern zu vertiefen, um mehr Informationen über deren Ziele zu bekommen. Er hatte Erfolg und konnte aus den Gedanken seines Gesprächspartners lesen, dass die CREST IV im Leerraum zwischen den Galaxien von den Terranern verlassen werden würde. Das Raumschiff sollte nur mit Autopilot im Dilatationsflug zur Milchstraße fliegen. Illht bekam den Auftrag, sich noch vor dem Abflug der CREST IV an Bord zu schleichen und zu verstecken. Durch seine Anwesenheit könnten die Rrhaal die Position des Raumschiffes anmessen. Illht versteckte sich, unterstützt durch seine Parafähigkeiten, in einer Kammer der CREST IV und wartete auf deren Evakuierung. (PR 368)

Am Abend des 19. September 2436 war es dann soweit, doch Illht wurde von Sergeant Mainart auf seinem Kontrollgang entdeckt. Illht wehrte sich mit seinem Schnabel und verpasste dem Sergeant eine Wunde im Gesicht. Doch er konnte Illht noch am Hals fassen und ihn verdrehen. Illht verstarb wenig später, als Leutnant Haines in die Kammer kam. Illhts letzte Worte waren: Zitat: […] »Kii-jiöh...« […] (PR 368, S. 37, 38)

Anmerkung: Leutnant Haines ergänzte Illhts letzte Worte zu »Kii-jiöh-rrhaal«, was soviel hieß wie »die über uns schweben«. Illht schien mit den Rrhaal in Verbindung gestanden zu haben. Das stärkte die Aufmerksamkeit Haines, sodass er sofort reagieren konnte, als tausende von hausgroßen Felsbrocken die CREST ansteuerten. Im folgenden Abwehrkampf wurden fast alle 5000 Terraner eingesetzt, die die unbekannten Angreifer zurückschlagen konnten. (PR 368, S. 39–44)

Quelle

PR 368