Impulsaufzeichner

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Impulsaufzeichner ist ein kleines Gerät, das die Impulse von Zellaktivatoren anmisst. Der Detektor beginnt bei eintreffenden Impulsen zu summen und kann als unauffälliges Armbandgerät getragen werden. Es gibt verschiedene Ausführungen von Impulsaufzeichnern.

Geschichte

Bei der Suche des terranischen Kommandotrupps unter Perry Rhodan im Jahre 49.488 v. Chr. auf dem Planeten Lemuria nach einem Meister der Insel kam ein Impulsaufzeichner zu Einsatz. So sollte der MdI anhand seines Zellaktivators identifiziert werden. (PR 278)

Anmerkung: Unbekannt ist, wie dieser von Perry Rhodan als Armbandgerät getragene Impulsaufzeichner gegen die Impulse der Zellaktivatoren Rhodans und der relativ unsterblichen Mitglieder des Kommandotrupps abgeschirmt wurde.

Anscheinend wurde ein gleichnamiges Gerät für Ortungszwecke verwendet. (PR 279)

Ende Dezember 2405 überprüfte Atlan da Gonozal mit einem Impulsaufzeichner - der in ein diplomatisches Geschenk eingearbeitet worden war - unbemerkt, ob es sich bei Mirona Thetin um einen Meister der Insel handelt. Der Impulsaufzeichner zeichnete allerdings keine Impulse auf. (PR 296)

Anmerkung: Das ist ein Hinweis, dass zu dieser Zeit ein Duplo Mirona Thetins mit Atlan in Verbindung trat.

Quellen

PR 278, PR 279, PR 296