Ina Chalod

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Stardust-Terranerin Ina Chalod war im Jahre 1463 NGZ eine Bewohnerin des Omega-Towers im Stadtteil Barranka-Luna-Quartier von Stardust City auf dem Planeten Aveda. Sie war eine Nachbarin von Jason Moor.

Erscheinungsbild

Sie hatte ein schönes Gesicht mit großen, rehbraunen Augen, leicht vorstehenden Wagenknochen und einem Schmollmund, mit dem sie ein bezauberndes Lächeln zustande brachte. Ihr leuchtend schwarzes Haar hing ihr bis fast zur Taille.

Charakterisierung

Sie hatte ein offenes, freundliches Wesen.

Besonders stolz war sie auf ein uraltes Ölgemälde, das Sonnenblumen zeigte und aus dem Besitz ihrer Vorfahren mütterlicherseits stammen sollte.

Geschichte

Im Frühjahr des Jahres 1463 NGZ war Ina Chalod wie alle anderen Bewohner des Stardust-Systems von der mentalen Versklavung durch die Entität VATROX-VAMU betroffen. Nachdem VATROX-VAMU Ende April 1463 NGZ aus dem Stardust-System vertrieben worden war, gehörte Chalod zu den Ersten, die aus ihrem komatösen Zustand erwachten. Bald darauf bekam sie Besuch von ihrem Nachbarn Jason Moor, der auf der Suche nach Antworten auf die Frage war, was denn eigentlich passiert sei. Im Gegensatz zu den meisten anderen Nachbarn ließ Chalod Moor in ihr Apartment ein.

Als Jason Moor der Verdacht kam, unter dem Einfluss von VATROX-VAMU einen Sabotageakt in der »Halle der 1000 Aufgaben« in der Stardust-Felsennadel vorgenommen zu haben, war es Chalod, die ihm half, seine Abneigung Menschen gegenüber zu überwinden, seine Wohnung zu verlassen und die Felsennadel aufzusuchen. Dabei kamen Chalod und Moor sich auch privat näher.

Quelle

PR 2572