Info-Seuche

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Als Info-Seuche bezeichnete Alaska Saedelaere einen heimtückischen Angriff von Seth-Apophis auf Terra. Sie wurde von so genannten Info-Viren hervorgerufen, die ausschließlich auf das Nervensystem wirkten.

Beschreibung

Die Info-Viren wurden von einem darghetischen Materiesuggestor in Vamanus Samsaru (Asteroidenlabor) maßangefertigt.

Funktion

Diese Viren befielen bei Intelligenz-Wesen und Tieren das Großhirn. Sie pflanzten ihm abstrakte Informationen ein, welche letztlich zu einer massiven Steigerung des IQs führten. Gleichzeitig wurde auch paranoides Verhalten gefördert und das Nervensystem angegriffen.

Bei Pflanzen wurde die »Emotio-Intelligenz« gesteigert. Sie waren nun in der Lage, grobe Voraussagen über die Zukunft zu machen.

Langfristig wirkte die Info-Seuche auf Menschen und Tiere tödlich.

Intention

Seth-Apophis plante wahrscheinlich, die terranische Gesellschaft zum Zusammenbruch zu bringen. Immerhin wurden binnen weniger Tage ein Großteil der Tiere und viele Pflanzen intelligent. Sie spekulierte, dass die Terraner sie gleichwertig behandeln würden. Diese soziale Belastung hätte zu einer ernsten Gefahr werden können.

Geschichte

Vamanu war mit seinem Samsaru in der Milchstraße im Sektor M 19 unterwegs, um an der Teilrekonstruktion des Virenimperiums zu arbeiten. Im Jahre 3510 musste er die Station jedoch verlassen, um Nahrungsvorräte zu besorgen. Er geriet in einen Hypersturm und fiel in ein Koma. Sein Raumschiff, die Operator, trieb weiterhin getarnt durch das All.

Im Dezember 424 NGZ fand ein Darghete im Auftrag von Seth-Apophis das Samsaru. Er nutzte seine Paragabe und die Laboreinrichtungen, um 70 verschiedene Stämme von Info-Viren zu kreieren. Anschließend steuerte er das Samsaru in das Solsystem und positionierte es getarnt zwischen Sol und Terra. Anschließend musste er fliehen, da die Viren auch ihn angriffen. Er floh mit seinem Raumschiff, starb aber unterwegs. Der Sonnenwind trieb die Info-Viren nach Terra, wo Mitte Januar 425 NGZ die Info-Seuche ausbrach.

Zum Glück befand sich auch Vamanu auf Terra. Er operierte verdeckt, um herauszufinden, wer sein Samsaru manipuliert hatte. Er erklärte sich bereit, den Terranern zu helfen, und half ihnen bei der Bergung des darghetischen Raumschiffwracks und der Herstellung von Interferonen zur Bekämpfung der Info-Viren. Ohne ihn wäre eine Woche später ein Großteil der Betroffenen gestorben.

Quellen

PR 1042, PR 1043