Instinktiver Pedoautokrat

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Ein Instinktiver Pedoautokrat (kurz Inpetok) ist ein Cappin mit einer ganz besonderen Pedotransferbegabung.

Bekannte Inpetoks

Der einzige namentlich bekannte Inpetok war der Takerer Vascalo der Krumme. Er war im 35. Jahrhundert der erste bekannte Cappin mit dieser extrem seltenen Fähigkeit seit 75.000 Jahren.

Stärken und Schwächen der Begabung

Falls ein Pedotransferer versucht, einen Instinktiven Pedoautokraten zu übernehmen, teilt sich das Bewusstsein des Pedoautokraten. Der größere Teil von circa 70% übernimmt den Körper des Angreifers, der zurückgebliebene Rest seines Bewusstseins kontrolliert den eigenen Körper, in dem das Bewusstsein des Angreifers gefangen ist, bis der Pedoautokrat diesen Zustand von sich aus beendet.

Sobald der Pedoautokrat beide Körper etwa hundert Stunden beherrscht und sich auf die Kontrolle konzentriert hat, ist es ihm erst möglich, den Angreifer vollständig aus dem eigenen Körper hinauszudrängen und sich selbst wieder zu 100% in den eigenen Körper zu begeben. Bis zu diesem Zeitpunkt jedoch muss er eine Schwäche hinnehmen:
Er kann den Körper des Angreifers nicht durch einen weiteren Pedotransfer in einen Dritten verlassen, ohne dabei sein gesamtes Bewusstsein in das neue Ziel zu transferieren. Nach diesem zweiten Transfer würde der Körper des ursprünglichen Angreifers zum Tzlaaf, der Körper des Pedoautokraten stünde voll unter Kontrolle des Bewusstseins des Angreifers, und das Bewusstsein des Pedoautokraten kontrollierte den Dritten. Erst wenn der Angreifer sich entschließt, in seinen Körper zurückzukehren, kann auch der Pedoautokrat wieder in seinen Körper zurück. Mit dieser gefährlichen Zwangssituation muss der Pedoautokrat also rechnen, was jahrelange, riskante Übungen erfordert.

Ein weiterer Schwachpunkt ist es, dass sowohl Pedoautokrat wie auch der Angreifer jeweils den gesamten Wissensschatz des anderen teilen.

Während normale Pedotransferer ihren Pseudokörper problemlos in Giftgasatmosphären zurücklassen können, müssen Pedoautokraten ihren Pseudokörper unbedingt in einer Sauerstoffatmosphäre aufbewahren.

Quellen

PR 492, PR 493, PR 494