Irrsinnsschaltung

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Irrsinnsschaltung bewirkte die Selbstvernichtung des Robotregenten von Arkon III.

Geschichte

Sie wurde vom arkonidischen Ka'Marentis Epetran da Ragnaari im Robotregenten installiert. Nachdem er durch das Psycho-Verhör in der Vergangenheit von Perry Rhodan, Atlan und John Marshall erfuhr, dass der Roboter in der Zukunft von fremden Mächten zum Schaden des Großen Imperiums verwendet werden würde, hatte er für diesen Fall die Irrsinnsschaltung entwickelt.

Wenn ein solcher Fall eintreten, und Atlan als rechtmäßiger Imperator dadurch in Lebensgefahr geraten sollte, würde sich der Robotregent durch die Auslösung der Irrsinnsschaltung selbst vernichten.

Dies geschah am 15. Februar 2106. Atlan verlor dadurch die Unterstützung der Riesenpositronik, und der Zerfall des Großen Imperiums begann.

Quelle

PR 125