Irsac-Rar

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Irsac-Rar – der volle Name lautete: Irsac-Rar ou Ark-y-Varan it Miric-Bar – war im Jahre 3459 ein provconisches Mitglied der PROVCONHATRA.

Erscheinungsbild

Er galt als untersetzt und war massiver gebaut als andere Provconer. Seine Gesichtshaut hing an den Wangen schlaff über die Kinnladen herab.

Charakterisierung

Irsac-Rar war der beste Ermittler für Kriminalfälle in der Provcon-Faust und ein Mitarbeiter aus dem Stab von Roctin-Par. Vom Charakter her war er analytisch und eher ruhig. Er wurde auf Miric-Bar geboren und gehörte der Religionsrichtung Ark-y-Varan an.

Geschichte

Anfang Mai 3459 wurde er von Roctin-Par persönlich mit dem Fall der Ermordung Izal-Ronons betraut. Obwohl Ras Tschubai als ein Verdächtiger galt, gab ihm der Provconer relativ freie Hand, so dass der Teleporter schließlich seine Unschuld beweisen konnte. Als die Ermittlungen sich immer mehr mit der Person von Ivec-Tanhor beschäftigten, leitete Irsac-Sar die Suche nach ihm. Die dem Beamten zugeteilten Kräfte erlitten herbe Verluste in einem Gefecht mit der robotischen Verteidigungsanlage des Hauses des Verdächtigten. Es war Irsac-Sar nicht vergönnt, den Mörder zu stellen, doch hatte er eine wichtige Rolle beim Verhindern des Anschlags auf die MARCO POLO, den Ivec-Tanhor beinahe durchgeführt hätte.

Quelle

PR 659