Pjotr

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Ishtar's Island)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Pjotr ist der innerste Planet der Sonne Reddeye.

Astrophysikalische Daten: Pjotr
Sonnensystem: Reddeye
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 26.269 Lichtjahre
Typ: Einseitendreher
Mittlere Sonnenentfernung: 0,3 AE
Rotationsdauer: 30 Tage
Atmosphäre: keine

Übersicht

Diese atmosphärelose Welt ist ein Einseitendreher. Die glühende Oberfläche ist völlig zerklüftet. Während der Umlaufzeit ist zweimal ein spektakuläres Phänomen zu beobachten. Unter der Einwirkung der Schwerkraft des Planeten Frenzis beginnt sich die Oberfläche des Metallsees zu bewegen. Das aus Blei und Zinn bestehende Ringmeer tritt dann über die Ufer und überzieht Ishtar's Island mit einer Schicht aus erstarrendem Metall.

Ishtar's Island

Diese etwa zwei Kilometer durchmessende Insel mit stark zerklüfteter Oberfläche liegt inmitten eines riesigen Metallsees. Ishtar's Island ist durchzogen von elf großen Hohlräumen und zwei Blasen auf der Oberfläche.

Geschichte

Der Planet wurde um das Jahr 2390 von einem Forschungsboot der Reddeyer besucht und nach dem Piloten des Bootes benannt. In den Folgejahren wurde eine Sonnenforschungsstation errichtet.

Die Wesenheit Darakh ließ die Höhlen ausbauen und einen Transmitter installieren. Söldner von Höllenwelt, Roboter und Anhänger der Libra bereiteten alles für die Ankunft Darakhs vor. Die Ballung richtete sich häuslich ein.

Als Anfang Mai des Jahres 3113 zwei Ballungen, eine auf Reddeye und eine auf Höllenwelt vernichtet worden waren, rüstete sich Darakh für den Kampf mit der USO. Mehr als 200 schwer bewaffnete Soldaten landeten auf Ishtar's Island und drangen in die Kavernen vor. Dort fanden sie zu ihrer Überraschung die für tot gehaltenen Kolonisten der INANNA. Pertar Almoth sorgte für deren sicheren Transport über Transmitter zur QUESTRON.

Es kam zu einem geistigen Duell zwischen Darakh und Atlan, aus dem der Lordadmiral siegreich hervorging. Darakh begann wie seine beiden bereits vernichteten Ballungen zu zerfallen. Eine weitere große Gefahr einer nach Macht strebenden Entität war ausgeschaltet worden.

Quelle

Höllenwelt 3