Jaga

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Jaga († 1402 NGZ) war eine junge Kralasenin im persönlichen Dienst des arkonidischen Imperators Bostich I.

Erscheinungsbild

Sie war eine bildhübsche und junge Arkonidin. Ihr weißes Haar trug sie als Knoten hochgesteckt. Die samtbraune makellose Haut war von einer schwarzen gespinstartigen Tätowierung aus ineinandergewobenen Blüten, Bändern und Sternen überdeckt, die nur Hände, Hals und Gesicht frei ließ. Ihre Augen waren lindgrüne Kecz'dharr-Augen, wohl die schönsten, die es gab. (PR-Arkon 5, S.15)

Charakterisierung

Sie war dem Imperator der Arkoniden, dessen Bluthündin sie war, absolut ergeben, da sie ihn als Verkörperung der She'Huhan ansah. Abgesehen von ihren Fähigkeiten als sehr fähige Kralasenin hatte sie in ihrer ungestümen Art auch eine Schwäche. (PR-Arkon 5)

Geschichte

Am 4. Juni 1402 NGZ wurde Jaga, wie die elf anderen persönlichen Kralasenen des Imperators auch, von einem Kommando von Kralasenen mitten im Allerheiligsten des Kristallimperiums, dem Kristallpalast, angegriffen. Nur der älteste und erfahrenste Kralasene, Shallowain, sowie Jaga überlebten. Beide zusammen fanden heraus, dass der Imperator unter merkwürdigen Umständen und unter Ermordung seines persönlichen Bauchaufschneiders aus seinem Palast verschwunden war. Es sah zudem so aus, als wäre der Imperator selbst der Auftraggeber gewesen, seine eigenen persönlichen Kralasenen zu töten. (PR-Arkon 5)

Während der Untersuchungen bekam Jaga Funkkontakt mit dem Imperator, der ihr unmittelbar befahl, Shallowain zu töten. Da sie dem Imperator wohl selbst dann gefolgt wäre, wenn er ihr befohlen hätte, Selbstmord zu begehen, folgte sie seinem Befehl. Shallowain konnte aber glücklich entkommen, woraufhin sie begann, diesen zu jagen. (PR-Arkon 5)

Am 12. Juni 1402 NGZ stellte sie Shallowain auf dem Planeten Tynoon. Es kam zu einem kurzen Gefecht mit Shallowain und dem ebenfalls anwesenden Ronald Tekener, das Jaga nicht überlebte. (PR-Arkon 5)

Quelle

PR-Arkon 5