Jarkus-Telft

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Jarkus-Telft war einer der beiden Loower, die zusammen mit dem Helk Saqueth-Kmh-Helk im Jahre 3586 erfolglos versucht hatten, Laires Auge von Terra zu bergen.

Geschichte

Im Jahre 3586 war der von Laires Auge alle 226.000 Jahre ausgesandte Impuls seit einiger Zeit überfällig. Als die auf Alkyra II stationierten Loower endlich doch noch das Signal empfingen, wurden Jarkus-Telft und Gnogger-Zam vom Türmer Gleniß-Gem nach Terra entsandt, um den Grund für die Verzögerung des Signals zu erkunden und gegebenenfalls das Auge zu bergen.

Zur Unterstützung auf ihrer Mission bedienten sie sich des auf Alkyra I versteckten Helks Saqueth-Kmh-Helk. Bei dessen Bergung aus dem Feuersee Sahlmo versuchte der Ableger der Duade, die Kontrolle über den Helk zu gewinnen, wurde hierbei aber von Gnogger-Zam überlistet und getötet.

Nach ihrer Ankunft im Solsystem erkundeten Gnogger-Zam und Jarkus-Telft vom Neptunmond Triton aus zunächst die Lage. Dort wurden sie aufgrund bestimmter von Boyt Margor abgestrahlter Signale von Dun Vapido, Bran Howatzer und Eawy ter Gedan aufgespürt. Der Kontakt verlief friedlich, und aufgrund der Angaben der Gäa-Mutanten setzten die Loower Boyt Margor gefangen, wobei sie auf Anraten der Terraner einen Psi-Neutralisator einsetzten.

Mit Hilfe von Niki Saint Pidgin gelang es Boyt Margor jedoch, die Sperre des Psi-Neutralisators auszuschalten. Anschließend wurden Gnogger-Zam und Jarkus-Telft von Boyt Margor getötet.

Quellen

PR 878, PR 879