Jefe Claudrin

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Epsaler. Für weitere Bedeutungen, siehe: Jefe Claudrin (Begriffsklärung).

Der Epsaler Jefe Claudrin war der erste umweltangepasste Kommandant auf einem terranischen Raumschiff.

PR0120.jpg
Heft: PR 120
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Jefe Claudrin war einer der ersten eigentlichen Epsaler, die aus dem Anpassungsprogramm von 2045 hervorgegangen sind, und somit epsalertypische 1,60 Meter groß und ebenso breit, mit roten Haaren und lederartiger brauner Haut. (PR 129)

Anmerkung: Sein Gesicht auf dem Titelbild von Heft 120 ist dem Schauspieler John Wayne nachempfunden. Siehe auch: Galerie geehrter Persönlichkeiten.

Charakterisierung

Er wurde als kaltblütiger Draufgänger ohne Nerven, aber auch als nüchterner Denker und von enormer Klugheit charakterisiert. Sein Lachen klang wie heranrollender Donner. (PR 129)

Geschichte

Oberst Claudrin war 2102 Kommandant des Forschungskreuzers FANTASY, bei dessen Testflug das Blaue System der Akonen entdeckt wurde. Nach der anschließenden Flucht überlebte er die Explosion des Antriebes der FANTASY und die Bedrohung durch den Plasmaplaneten. Gerettet wurden die Überlebenden durch die LIZARD des Schmugglers Samuel Graybound. (PR 100, PR 101)

Nach der Havarie der FANTASY kommandierte er das Flottenflaggschiff IRONDUKE und nahm im Dezember 2102 an der Eroberung des Blauen Systems teil. (PR 107)

Im Jahre 2103 führte er das Flottenflaggschiff in die Blockade um Lepso (PR 109), zur Eroberung der Anti-Stützpunkte auf Okúl (PR 110, PR 111) und Sáos (PR 115) sowie deren Heimatwelt Trakarat (PR 116).

Im September 2104 erlebte er am eigenen Leib das Wirken eines Narkosestrahlers des Saatschiffs und die Hilflosigkeit seiner Raumschiffsbesatzung. (PR 119) Im Anschluss nahm er an der Erkundung von Mechanica teil und war im Oktober an der Vernichtung der Steuerstation dort beteiligt. (PR 120, PR 121)

Im November 2105 erlebte er hautnah die Absetzung Atlans als Imperator mit und floh mit diesem aus dem Arkon-System. (PR 124) Im Februar 2106 landete er mit der IRONDUKE auf Drorah, angeblich zum Staatsbesuch, der lediglich als Kulisse für den Diebstahl des letzten Epotrons diente. (PR 125) Später im selben Jahr war er dabei, als der Angriff von unsichtbaren (Laurins) auf die CÄSAR abgewehrt wurde. (PR 126)

Nach seiner Beförderung zum Kommodore wurde Claudrin 2112 Kommandant der THEODERICH und der DRUSUS, ehe er von einem seiner Landsleute beim Einstellungstest übertroffen wurde.

2113 bestellte er für Gucky eine Daunendecke, nachdem dieser sich über die harten Sitze der THEODERICH beschwert hatte. Diese wurde per Eilpost geschickt und erreichte den Mausbiber im Jahr 3582 an Bord der SOL. (PR 788)

Aufgrund der erhöhten Reaktionsfähigkeit im Vergleich zu Normalterranern wurden nach Claudrin weiterhin stets Umweltangepasste als Kommandanten für die Flaggschiffe des Solaren Imperiums eingesetzt.

Quellen

PR 100, PR 101, PR 107, PR 109, PR 110, PR 111, PR 115, PR 116, PR 120, PR 121, PR 124, PR 125, PR 126, PR 129, PR 138, PR 788