Jerry Fielpan

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Major Jerry Fielpan war um das Jahr 2113 ein Offizier der Solaren Flotte und der Kommandant des Leichten Kreuzers BRESLAU.

Erscheinungsbild

Er hatte ein schmales Gesicht.

Geschichte

Im März 2113 befand sich Major Fielpan mit seinem Schiff, das zu einer Flotte aus 3000 Kreuzern gehörte, im galaxisnahen Leerraum auf der Suche nach Basiswelten der Posbis. Nach dem Austritt aus dem Linearraum ortete das Schiff die Bewegung von Materie auf einen Punkt zu. Diese Ortung entpuppte sich als ein durch Relativfelder geschützter Konvoi, der sich einer Welt näherte. Fielpan ließ diese von ihm Everblack benannte Welt anfliegen, um in eine bessere Position für die Abtastung des Planeten zu kommen. Im Endeffekt stellte sich dies als fataler Fehler heraus, da die BRESLAU durch planetare Abwehrforts unter Transformfeuer genommen wurde. Vom Ausläufer einer Gigatonnenexplosion gestreift, schaffte es das Schiff noch, in dem Hyperraum zu fliehen.

Der beschädigte Kalup brannte durch, und Fielpans Kreuzer musste durch einen Bergungstender aufgenommen werden. Einhundert Mann der Besatzung kamen dadurch ums Leben. Am Kommandostand Maso VI angekommen, berichtete der verletzte Major, der einen Arm verloren hatte, über den entdeckten Planeten. Daraufhin entschloss sich Perry Rhodan, eine Kommandoaktion durchzuführen, um mehr über die Posbis und ihre Technologie zu erfahren. Fielpan selbst blieb in medizinischer Behandlung und sollte in den nächsten Tagen einen robotischen Ersatzarm erhalten.

Quelle

PR 134